"Rinaldo" von Händel & Leo bei Dynamic DVD

Neapolitanisches aus Apulien

  Das mittlerweile 44. Festival delle Valle d’Itria fand im vergangenen Sommer in Martina Franca in Apulien statt, und wie immer offerierte man dem Publikum im Hof des Palazzo Ducale eine Rarität, diesmal sogar ein Werk, dessen Partitur verloren gegangen war. Es handelt sich um Händels Rinaldo, wahrlich weder selten noch verloren gegangen, wohl  aber […]

"Régine Crespin - A tribute" bei Warner Classics auf zehn CDs

La Majesté

  Wer Théophile Gautiers Le Spectre de la rose-Verse von „Soulève ta paupière close“ bis „ci-git une rose que tous les rois vont jalouser“, („Hebe deine geschlossenen Lider“ bis „Hier liegt eine Rose“), jemals von Régine Crespin (1927-2007) gehört hat, ist für alle anderen Aufnahmen verloren. Die im September 1963 in Genf unter Ernest Ansermet […]

JAROUSSKY SINGT CAVALLI Bei ERATO

KLANGLICH ILLUSTRIERT

  Man muß das Eisen schmieden, solange es heiß ist – eine Regel, die auch insbesondere für Countertenöre gilt, deren Stimmen eine erhöhte Volatilität haben. Der französische Countertenor Philippe Jaroussky ist dafür bekannt, sehr umsichtig zu planen, was er singen wird, und hat innerhalb von zwei Jahrzehnten eine beeindruckende Diskographie und Bandbreite bewiesen, demnächst wird […]

Berlin: Repertoire, Concerts & Fringe

  Wie fern überschwängliche italienische Religiosität dem neogotischen Innenraum einer Berliner „Augusten“-Kirche ist, zeigte sich in einem interessanten Konzert des Berliner Oratorien-Chores in der katholische St. Ludwig-Kirche in Wilmersdorf. Rossinis Stabat mater  (rev. Version 1842 im Théâtre Italien, Paris) wurde Opfer schwammiger Gebäude-Akustik, wenn der höchst differenziert singende Chor (schöne Bass-Stimmen!) unter der Leitung von Thomas Hennig voll „aufdrehte“, namentlich im Beginn. Die Berliner Symphoniker schufen […]

Liszt: "Sardanapalo" und " Mazeppa" bei audite

Genre-Torsi

  Franz Liszt und Oper, Das ist eigentlich ein schnell abgehandeltes Kapitel. In allen anderen musikalischen Genres ist Liszt bedeutender hervorgetreten, besonders freilich bei Klavier- und Orchesterwerken. Bis dato galt das für Paris komponierte Jugendwerk Don Sanche, ou le Château de l’Amour von 1824/25 als einziger Beitrag Liszts in Sachen Oper (die alte Hungaroton-Aufnahme unter […]

Philip Eisenbeiss "Domenico Barbaja" im Sieveking Verlag

Belcanto Bully

  Auf Seite 307 erfährt der Leser, der immer wieder mit Freude nach dem Buch Domenico Barbaja  von Philip Eisenbeiss über den charismatischen neapolitanischen Impresario  gegriffen hat um weiterzulesen, warum die Lektüre eine so anregende wie angenehme ist. „Die Leidenschaft hat mich getrieben“, bekennt der Autor freimütig, so wie er nicht verhehlt, dass er eigentlich […]

Spontinis Tragédie lyrique "Olympie" beim Palazetto Bru zane

Ersehnt und doch …

  Gaspare Spontini ist zwar auf den europäischen und vor allem den französischen Opernbühnen fast verschwunden (gelegentlich findet man La Vestale noch im italienischen Repertoire, weil sich besonders diese Oper wegen der französischen Orientierung des neapolitanischen Hofes zur Napoleonischen Zeit lange im Kanon italienischer Bühnen gehalten hat), doch der Musikkritiker Berlioz (und viele danach) hielt ihn für das […]

Salzburger Osterfestspiele 2019: "Die Meistersinger von Nürnberg"

Provinziell

  Wieder also ein Meeting der Superreichen, Reichen und Schönen, oder solchen, die sich dafür halten. Adel, Geldadel und VIPs gaben sich wieder einmal ein Stelldichein in Salzburg. Der Anlass ist eigentlich egal bei der Kulisse. Aber die Salzburger Osterfestspiele geben immer einen willkommenen, einen exklusiven Laufsteg ab, auf dem man sich standesgemäß zeigen kann. Schon die […]

"ANNA BOLENA" AN DER ORW LIÈGE

Luxuriöse Ko-Produktion

  (…)  Bereits bei Betreten des Zuschauerraums blickt ein überlebensgroßes Porträt Anne Boleyns von einem Zwischenvorhang den Besucher an. Stefano Mazzonis di Pralafera, künstlerischer Direktor der Opéra Royal de Wallonie in Liège, blieb für diese Koproduktion von Donizettis Anna Bolena mit den Opernhäusern in Muscat (Oman), Bilbao und Lausanne (dort bereits im Februar 2019  gezeigt) bei dem vom […]