fagioli naive

Franco Fagioli mit Il maestro bei naïve

Bravour-Arien von Porpora

Souverän behauptet Franco Fagioli seine derzeit führende Position in der Liga der Countertenöre und unterstreicht diese auch mit einer neuen CD bei naïve, die sich Il maestro nennt und dem kompositorischen Schaffen von Nicola Porpora gewidmet ist (V5369). Zu hören sind Szenen aus sieben verschiedenen Opern, zwei Kantaten und einem Oratorium, welche von der Accademia […]

geerd mauer

Ein kleines Jubiläum für die Operalounge.de

Ein-Jahres-Rückblick

Vor ziemlich genau einem Jahr hoben wir unsere Website operalounge.de aus der Taufe, im Oktober (2013) – unglaublich, wie die Zeit rast, was man erst begreift, wenn man älter wird. Was als eher spielerische Übergangstätigkeit nach einem langen Berufsleben begann hat sich  zu einem soliden  Erfolgsunternehmen aus-gewachsen, das sich enormer Beliebtheit erfreut und das sich […]

"Le Prophète": Szene/Volker Beinhorn/Staatstheater Braunschweig

Meyerbeers „Prophète“ in Braunschweig

Verdienstvoll, aber reicht das?

1849 hatte Giacomo Meyerbeer mit seiner Grand opéra Le Prophète einen heute kaum vorstellbaren Erfolg. Im 20.Jahrhundert geriet Meyerbeer, unter anderem wegen antisemitischer Ressentiments, aber auch wegen des Verschwinden dieser vor allem szenisch anspruchsvollen Opernform, immer mehr in Vergessenheit. So ist es verdienstvoll, dass sich das Braunschweiger Staatstheater zu dessen 150. Todestag des auch wegen erheblicher gesangstechnischer […]

1-Carmina mit wand

"Carmina Burana" mit Günter Wand bei Hänssler

Poesie statt Gassenhauer

Ein Werk, das nicht auf Anhieb mit dem Dirigenten Günter Wand verbunden wird, ist Carmina Burana von Carl Orff. Das Label Profil Günter Hänssler hat die NDR-Produktion ausgegraben (PH 12054). Ein genaues Aufnahmedatum wurde nicht mitgeliefert. Im Kleingedruckt ist lediglich 1984 als Jahr der Veröffentlichung durch den Sender genannt. Viel älter dürfte die Aufnahme auch […]

Béjart-Gala in Berlin/Szene/Foto LaureN Pasche/Staatsballett Berlin

Polina Semionova wieder in Berlin

Béjart-Tanzfest im Tempodrom

Spektakulär begann Nacho Duato seine erste Saison als neuer Intendant des Staatsballetts – das legendäre Béjart Ballet Lausanne war drei Tage zu Gast in Berlin und zeigte im jeweils ausverkauften Tempodrom zwei unterschiedliche Programme. Der Auftakt am 17. 10. vereinte eine Arbeit von 1974 auf Musik von Mahler (Ce que l’amour me dit) und den […]

garanca meditation dg

Elina Garancas "Meditiation" bei DG

Kitsch & Kunst

Noch vor der Geburt ihrer zweiten Tochter eingespielt hatte Elina Garanca ihre jetzt erschienene CD mit dem Titel Meditation, mit deren Programm oder zumindest Teilen davon sie augenblicklich auf Tournee ist und von der Hörer berichten, dass inzwischen die Stimme dunkler und dramatischer geworden ist. Das mag auch das bevorstehende Rollendebüt mit Santuzza erklären, deren […]

milhaud orestie naxos

Opern von Milhaud und Braunfels bei Naxos und BR-Klassik

Opern nach Claudel

Zwei Opern nach Texten von Paul Claudel. Bemerkenswerter Zufall. Claudel hat neben einigen christlich fundierten und symbolistischen Bühnenwerken, darunter das unbegreifbar umfangreiche, fast nur von Festspielen zu bewältigende Stück Der seidene Schuh, auch die Basis zu einigen Opern geliefert. Am bekanntesten ist wahrscheinlich sein Text zu Honeggers dramatischem Oratorium Jeanne d’ Arc au bûcher; daneben […]

bartoli st petersburg decca

Cecilia Bartolis "St. Petersburg" bei Decca

Russische Opern-Perlen

Fast jede neue CD von Cecilia Bartoli ist eine editorische Großtat – so auch ihre Neuveröffentlichung bei Decca mit dem Titel St. Petersburg (478 6767). Die Mezzosopranistin stellt darauf Musik vor allem italienischer Komponisten vor, die auf Einladung am Hofe der russischen Zarinnen Anna Ioannovna (1730 – 40), Elizaveta Petrovna (1741 – 62) und Katharina […]

puccini buch

"Giacomo Puccini" von Ramon Bisogno bei Tecchini Editrice

Fingerübungen im Bordell

So unterhaltsam wie vielseitig und tiefgründig ist das Buch von Vincenzo Ramón Bisogno mit dem umfangreichen Titel Giacomo Puccini – Bello e…possibile…Tradizione, modernità e futuro della musica.  Pikant beginnt es mit der Schilderung eines Bordells seiner Vaterstadt Lucca, wo der junge Komponist mit Klavierspielen Geld verdienen und seine früh zur Witwe gewordene Mutter damit unterstützen muss. Pikant bleibt […]

Ariadne auf Naxos / Deutsche Oper Berlin 14.10.2014, copyright: Bettina Stoess

"Ariadne auf Naxos" konzertant in der Berliner Philharmonie

Undankbare Übernahme

Ähnlich der Berliner Staatsoper, die im Schillertheater ein nahezu ideales Ausweichquartier gefunden hat, muss in dieser Spielzeit auch die Deutsche Oper sanierungsbedingt „außer Haus“ spielen. Etwas halbherzig huldigt man dem Jubilar Richard Strauss mit einer konzertanten Ariadne auf Naxos am 14. Oktober 2014 in der Berliner Philhamonie. Keine wirklich gute Wahl, besteht doch der besondere Reiz dieser […]