Bessere Auflösung!

Eine Begegnung mit Helene Schneiderman

Menschlichkeit und Können

Helene Schneiderman in einem Interview zu begegnen war seit Jahren unser Wunsch – was für eine vielseitige Künstlerin mit einer der interessantesten, aussagekräftigsten Mezzostimmen, die ich kenne. Was hat die Frau alles gesungen und gestaltet, und das bei jahrelanger gleichbleibender Qualität, unglaublich!  Gefeiert wird sie auf den großen Opernbühnen in aller Welt. Doch so richtig […]

1-Wunderlich (Beitragsbild)

Fritz Wunderlich mit neuen Editionen bei Membran, Intense Media und DG

„Freunde, das Leben ist lebenswert!“

Welterfolge und CD-Premieren mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen von Fritz Wunderlich verspricht ein neues Doppelalbum von Membran (233929). Viel Lehár ist dabei mit Land des Lächelns, Zarewitsch, Giuditta, gefolgt von Kálmáns Gräfin Mariza und Csárdásfürstin. Das so genannte „Kleine Cowboy-Lied“ aus der Arizona Lady verdankt seine Besonderheit der Tatsache, dass Wunderlich – wenn er nicht zu […]

hugo de ana don carlo opus arte

Hugo De Anas "Don Carlo" aus Turin bei Opus Arte

Kleiner Carlos in großer Kulisse

Regelmäßig erblassen muss Hollywood, wenn Hugo De Ana eine seiner Monumentalinszenierungen auf eine Opernbühne wuchtet, so auch 2013 in Turin, als er Verdis Don Carlo in einem naturalistischen Ambiente aus Palästen, und Kathedralen voller Riesenplastiken, mit prunkvollem Mobiliar und bereits für den Zwischenvorhang mit kostbarsten Stoffen ausstattete. Die Gewänder der Priester mögen jedes für sich […]

Jommelli in Stuttgart/Szene/Foto A. T. Schaefer

Jommellis Oper "Il Vologeso" als "Berenike, Königin von Armenien" in Stuttgart

Etikettenschwindel

Was für eine faszinierende Musik! Klangrede pur, leider so gut wie nie live zu erleben. Jetzt allerdings hatte in der Oper Stuttgart  Niccolò Jommellis Berenike, Königin von Armenien, 1766 als originaler Vologeso im benachbarten Ludwigsburg uraufgeführt, italienischsprachige Premiere, nachdem das Haus sich bereits vor fast 30 Jahren mit dem Fetonte effektvoll um den Komponisten verdient gemacht hat. Der war 16 […]

barbara bonney belvedere

Barbara Bonney und André Previn mit Mozart, Strauss und Previn bei belvedere

Quellfrisch

“Schon beim ersten Blick auf das Programm dieses Liederabends stellt sich unwillkürlich der Eindruck einer gezielten Dreigliedrigkeit ein, die sich in Bereichen der Musik auch sonst vielfach wiederfindet. Man denke nur an die häufig dreiaktige Spezies der Oper, an die dreiteilige Liedform, an das Trio oder den Prototyp des triadischen Solokonzerts”. Die gezierten und gedrechselten […]

CD - Reiner Süß

Zum Tod von Reiner Süss

Bassbariton mit SPD-Parteibuch

Der Bassbariton Rainer Süß ist tot. Er starb bereits am 29. Januar 2015 im Alter von 84 Jahren in einem Pflegeheim, wie erst jetzt bekannt wurde. Süß stammte aus Chemnitz, war Mitglied des Thomanerchors und ließ sich später als Solist ausbilden. Sein erstes Engagement führte ihn nach Bernburg. Darauf folgte das Landestheater Halle. 1959 wurde […]

broke back mouintain oper

Wuorinens "Brokeback Mountain" uraufgeführt am Teatro Real bei BelAir

Zähes am See

Wummernde, flirrende Bässe, kantiger Orchesterzugriff, das Richtige für einen „evil place, that kills men“, wie der bärtige Aguirre hinausbellt, der Ennis del Mar und Jack Twist als Schaafhirte anheuert. „What about a beer“ schlägt Jack dem Partner vor, und schon fährt vor dem grauen Bergpanorama eine grün angeleuchteter Bartresen hoch, wie von Edward Hopper höchstpersönlich […]

1-Birtwistle (Gawain)

Harrison Birtwistles Oper "Gawain" bei NMC Recordings

News aus Camelot

Harrison Birtwistle, heute der Doyen der britischen Komponisten, trat mit einigen erfolgreichen Bühnenwerken hervor, seine Oper Gawain wurde zuletzt auch bei den Salzburger Festspielen 2013 erfolgreich aufgeführt. Birtwistles Stil ist schwer einzuordnen. In seinen frühen Werken gibt es deutliche Anklänge an Strawinsky und Messiaen. Inzwischen hat er aber längst zu einer eigenständigen musikalischen Sprache gefunden, […]

7702_alceste_14

Furioser Theaterabend in Mannheim: Glucks "Alceste" von Hilsdorf

Der Marmor erwacht zum Leben

Natürlich hat Callas sie (in Italienisch) gesungen. Flagstad hatte sie sich (dto.)  für ihre späten Auftritte aufgehoben. Ich erinnere mich an Birgit Nilsson, die bei einem Liederabend mit “Divinités du Styx” den Kronleuchter in Schwingungen versetzte. Glucks Alceste, erstmals 1767 am Wiener Burgtheater gespielt und 1776 an der Pariser Opéra in ihrer Umarbeitung als französische […]

martinu juliette zürich foto rittershaus2

Martinus "Juliette" am Opernhaus Zürich

Verwirrendes Geschehen

Nicht nur der Protagonist Michel, auch das Publikum wird am Opernhaus Zürich  in Martinus Juliette ohne Vorwarnung in ein verwirrendes Geschehen gestürzt. Wir finden uns unvermittelt in einem Städtchen wieder, in dem  alle keine oder kaum Erinnerungen besitzen, weil sie sie andauernd wieder verlieren. Michel hingegen, den Neuankömmling, treibt gerade eine Erinnerung hierher, nämlich jene […]

Courtney Richardson (Isolde), Fabien Voranger (Tristan)/ © Ian Whalen/Semper Oper Dresden

Ballett in Berlin, Hamburg und Dresden

Buntes, Dorniges, Feuchtes, Nacktes

Uraufführung beim Semperoper Ballett: Soviel heitere Anmut war nie bei Tristan und Isolde, auch nicht ein solch beherzter Griff in den Farbkasten für die Kostüme, wie sie Yumiko Takeshima für diese Uraufführung des Semperoper Ballett geschaffen hat. Da sieht man in David Dawsons Choreografie und Inszenierung Tristan + Isolde die Freundinnen der irischen Königstochter in so […]