Zwei Festspielkonzerte neu bei Orfeo

Salzburger „Brettl“

  Arnold Schönberg ist die Klammer, die zwei Salzburger Konzerte verbindet. Sie sind in der Festspielreihe bei Orfeo erschienen. Zwanzig Jahre liegen dazwischen. Es wurde sich nicht eben gerissen um den Österreicher Schönberg in Salzburg. Mit einer gewissen Regelmäßigkeit taucht er aber in den Programmen auf. Auch der nach ihm benannte Chor, der 1972 gegründet […]

"Wozzeck" mit Roman Trekel bei Naxos

Ein packendes Porträt

  Die erste offizielle Einspielung von Alban Bergs Wozzeck entstand 1951 in New York (ehemals CBS und nun Sony Classical MH2K 62759), die jüngste in Houston. Sie ist soeben bei Naxos erschienen (8.660390-91). Mitgeschnitten wurde sie bereits im März 2013. Von Anfang an wurde das Werk in den USA hoch geschätzt. Sechs Jahre nach der […]

Peter P. Pachl bei Thorofon und weitere

Melodramen neu entdeckt

  „Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen …“ Die Zeile entstammt einem Gedicht von Nicolaus Lenau. Es heißt „Mischka an der Marosch“. Die Alliteration wirkt gewollt. Es gibt Titel, die griffiger sind. Auch bei Lenau. Mit Marosch ist – in deutscher Schreibweise – der Fluss Mure? gemeint, der durch Ungarn und Rumänien fließt. […]

Purcells "Dido and Aeneas" bei Challenge Classics

Rekonstruktionserfolg

  Die vorliegende Live-Aufnahme der Kurzoper Dido and Aeneas von Henry Purcell ist das Ergebnis von Rechercheaktivitäten. Ort, Besetzung und Erstaufführungshinweise der Oper sind unbekannt, es sei denn, die Aufführung in einer Mädchenschule 1689 war tatsächlich der Anlass für die Komposition. Die früheste Quelle für die komplette Purcell-Oper entstand erst ein Jahrhundert später. Bisher orientierte man […]

Wissen und Freude

Zum Tode von Rudolf Hanisch

  Der Erfurter Tänzer und Choreograf Rudolf Hanisch ist tot. Er starb am 7. Januar 2017 im Alter von 73 Jahren. Hanisch war mehr als 40 Jahre lang fest am Theater Erfurt beschäftigt. Geboren 1943 in Ahrensburg/Schleswig Holstein absolvierte er von 1958 und 1963 eine Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Anschließend folgte ein Engagement […]

Zum Tode von Géori Boué

Charme par excellence

  Sie war eine der schönsten Frauen der französischen Opernszene: Géori Boué – Tosca, Desdemona, Marguérite, Mireille und viele andere Frauenfiguren des französischen Repertoires. Blond, charmant und bezaubernd, auch als alte Dame. Sie starb  am 5. Januar 2017 im hohen Alter von 98 Jahren in Paris. Ältere Operngänger bekommen immer noch verzückte Augen, wenn von […]

Verdis "Giovanna d’Arco" aus Martina Franca bei Dynamic

Zu leicht besetzt

  Eigentlich bester Verdi ist dessen aus den Galeerenjahren stammende Oper Giovanna d’Arco, deren größtes Manko wohl die Abweichung des Librettos von der historischen Wahrheit ist, indem eine fade Liebesgeschichte zwischen der Jungfrau von Orléans und König Karl von Frankreich zum Kern der Geschichte gemacht wird. So passt das Werk durchaus in das Konzept des […]

Im Aaltotheater Essen: “Lohengrin”

Rätsel im Kinderhemdchen!

02 Dass Wagners romantische Oper Lohengrin nicht nur zu den beliebtesten, sondern auch zu den am häufigsten parodierten Werken der Musikgeschichte gehört, hat einen Grund. Einen gefiederten Grund, Stichwort: Mein lieber Schwan! Schwan drüber! Wann geht der nächste Schwan? Wir kennen die Geschichten… Mit dem Auftritt des langhalsigen Wassergeflügels hat der gute Richard schon einen gewaltigen Bock […]

"Fedra" von Giovanni Paisiello bei Dynamic

Mau und müde

  Wenn man die Neueinspielung des Labels Dynamic der in Neapel 1788 uraufgeführten Oper Fedra von Giovanni Paisiello (1740-1816) anhört, erhält man einen akustischen Eindruck, als ob bei der Live-Aufnahme (mit Applaus und Bühnengeräuschen) aus dem Jahr 2016 im Teatro Massimo Bellini in Catania nicht alle Mikrofone angeschlossen waren – der Klang ist mau und […]

Zum Tode von Russell Oberlin

Pionier der Alten Musik

30 Ganz genau erinnere ich mich daran, als ich in New York bei Sam Goodies eine Cut-out-LP der Columbia kaufte: ein Monteverdi-Programm der New Yorker Pro Musica Antiqua unter Noah Greenberg, damals eine der Pionier-Organisationen in Sachen Alter Musik. Das war in den Siebzigern, und die Aufnahme stammte aus den Fünfzigern. „Zeffiro torna“ war für […]

MUSIKALISCHES IN DER HAUPTSTADT

BERLIN: REPERTOIRE, CONCERTS & FRINGE

  Um Weihnachten herum häufen sich Aufführungen von Engelbert Humperdincks Hänsel und Gretel. Ein Grund dafür könnten die für diese Jahreszeit typischen Lebkuchen sein, denen in dieser Oper eine gewisse Bedeutung zukommt. Ein anderer beruht auf dem Bedürfnis, sich in der Dämmerstunde der kurzen Tage in die Phantasiewelt von Märchen und Legenden zu vertiefen. Entsprechende Bücher […]

Zum Tode von Georges Prêtre

Botschafter Frankreichs

  Der französische Dirigent George Prêtre starb (am 4. Januar in Navès; geboren am 14. August 1924 im nordfranzösischen Waziers) mit 92 Jahren. Mit ihm geht ein Zeitalter zu Ende. Das sagt sich so und sagt sich sicher oft so. Aber Prêtre war der letzte Bannerträger einer langen Operntradition, namentlich der französischen. Er hat bei […]

"Le Coq d´Or" in Brüssel

Hühner im Ausweichquartier

  Der eher spärlichen Beschilderung, mehr noch den nach Opernpublikum aussehenden Mitpassant/-innen am Dépôt Royal und Lagerhallen vorbei über Hinterhöfe und Parkplätze folgend findet man ins Palais de la Monnaie, das provisorische Ausweichquartier der Oper in Bruxelles. Der Bau ist geräumig, und man sitzt bequem. Die unangenehm blendenden blauen LED-Leuchten im Foyer könnten allerdings anders […]