Kurt Moll ist tot

Balsamischer Fluss

  Der große deutsche Bassist Kurt Moll (* 11. April 1938 in Buir bei Kerpen) starb am 5. März 2017, wie wir mit großem Bedauern hören. Dazu schreibt die Bayerische Staatsoper München: Die Bayerische Staatsoper trauert um Kurt Moll, der am 5. März 2017 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben ist. […]

Johan Botha live aus der Wiener Staatsoper bei Orfeo

Wiener Erinnerungen

  Viel zu früh ist Tenor Johan Botha (1965—2016) im vorigen Jahr infolge tückischer Krankheit gestorben. Der gebürtige Südafrikaner und (seit 1998) Wahlösterreicher hatte eine enge Verbindung besonders zu Wien, wo er die letzten zwei Jahrzehnte seines kurzen Lebens verbrachte. Die Wiener Staatsoper war seine künstlerische Heimat, an nicht weniger als 222 Abenden zwischen dem […]

Zum Tode von Alberto Zedda

Rossinis Champion

  Alberto Zedda (* 2. Januar 1928 in Mailand),  italienischer Dirigent und Musikwissenschaftler starb am 5. März 2017. Nachstehend eine kurze Biographie von Wikipedia. Alberto Zedda studierte Musik an seinem Geburtsort und Musikgeschichte an der Universität Urbino. Von 1961 bis 1963 war er an der Deutschen Oper Berlin, von 1967 bis 1969 an der New York City […]

Bei OPUS ARTE: Galas in Covent Garden auf DVD

Royale Schnipsel

  Zwei Veröffentlichungen aus den 1990er Jahren legt OPUS ARTE wieder auf und fasst sie in einem Schuber mit dem Titel Gala Performances zusammen (OA 1229 BD, 2 DVD). Die erste stammt von 1993 und hieß im Original Gala Tribute to Tchaikovsky, fand der Abend in Londons führendem Opernhaus doch aus Anlass des 100. Todestages […]

"Elektra" in Stuttgart

Adrenalin-Rausch

   Es gibt Opernabende – auch wenn sie wie hier am Nachmittag stattfinden (26.2.2017) –, an denen es einen nach dem letzten Takt innerlich fast zerreißt; die Begeisterung, das Adrenalin kochen und wollen raus, sich in einem Bravo-Schrei entladen… (…) Gerade erst an der heimatlichen Staatsoper genossen, ging es diesen Monat mit der bereits aus […]

Operettenfilme aus den 70ern bei Arthaus / Unitel

Bei Bier und Salzstangen

  Der Film beginnt im Atelier des Malers Henri de Toulouse-Lautrec. Der erzählt seinem neugierigen Model Giselle, das sich halbnackt am Boden räkelt, eine Geschichte. „Angefangen hat es damit, dass verschiedene gut verheiratete Leute bemerkt haben, was die Uhr geschlagen hat.“ Und los geht’s. „Greifen wir hinein ins volle Pariser Leben.“  Der österreichische Schauspieler Ernst Stankowski […]

Klytämnestra in Stuttgart und mehr

Vis á vis: Doris Soffel

  Auf eine außergewöhnlich lange und überaus erfolgreiche Karriere als Sängerin blickt die Mezzosopranistin Doris Soffel zurück, deren künstlerischer Lebensweg sie von Stuttgart, wo sie von 1973 bis 1982  festes Ensemble-Mitglied war, an die großen Opernhäuser der Welt geführt hat. Jetzt war sie als Klytämnestra in Peter Konwitschnys spannungsgeladener „Elektra“ ins Haus am Eckensee zurückgekehrt […]

Mascagnis "Guglielmo Ratcliff" vom Wexford Opera Festival 2015 bei rte lyric

Schauerromantik

  Eine der aufregendsten Opern Mascagnis ist dessen Gugliemo Ratcliff – seine erste Oper überhaupt und nach eigenem Bekunden auch seine liebste, für die er immer eine Schwäche hatte, die aber kein Erfolg beim ersten Durchlauf 1895 an der Scala war. Und die er für seinen durchschlagenden Erfolg wenig später, Cavalleria rusticana, auch hörbar ausbeutete. Bonn und Livorno sind die die  Aufführungen, die mir […]

Bellinis "Adelson e Salvini" bei Opera Rara

Frühwerk

  Adelson e Salvini, written in still a student at the Naples Conservatory.  Marking the company’s third complete opera recording by Bellini, following La straniera and Il Pirata, up and coming bel canto specialist Daniele Rustioni leads the BBC Symphony Orchestra in their fourth collaboration with Opera Rara.  Daniela Barcellona sings the role of Nelly […]

Händel Festspiele 2017 in Karlsruhe

Händels Heroinen

Frauen standen im Mittelpunkt der 40. Händel Festspiele des Badischen Staatstheaters, einerseits in zwei Oratorien, Semele wurde neu inszeniert, Theodora gab es konzertant, andererseits hatte man mit Vivica Genaux, Sandrine Piau, Patrizia Ciofi und Anna Bonitatibus bekannte Größen des Barockgesangs engagiert. Im Mittelpunkt stand die szenische Produktion von Händels Oratorium Semele. Händel selber bezeichnete es […]

Schaller, Wand und Thielemann bei Hänssler und Arthaus

Tiefe Einblicke in Bruckners Seele

  Gerd Schaller als Bruckner-Interpret: Der Dirigent Gerd Schaller, Leiter des von ihm gegründeten „Ebracher Musiksommers“, hat sich in den letzten Jahren zu einem Bruckner-Spezialisten entwickelt. Im Rahmen „seines“ Festivals entstanden in den Jahren 2007 bis 2011 Live-Aufnahmen der Sinfonien Nr. 1 – 4, 7 und 9 des österreichischen Tonsetzers. Gerd Schaller leitete in den Konzerten […]

Tschaikowskys "Zauberin" am Teatro San Carlo, Neapel

Import aus St. Petersburg

  130 Jahre nach der Uraufführung sorgte nun das Teatro San Carlo in Neapel für die italienische Erstaufführung von Tschajkovskijs Tcharodjeka (dt. fälschlich meist mit Die Zauberin übersetzt wird, das italienische L´Incantatrice und vor allem das englische The Enchantress kann die Mehrdeutigkeit besser retten). Dafür hatte man sich sowohl die Sängerinnen und Sänger als auch die Inszenierung von […]

Auf Sinfonien folgen Klavierkonzerte von Schostakowitsch bei Naxos

Vasily Petrenko lässt Wände wackeln

  Vasily Petrenko arbeitet sich bei Naxos an Dmitri Schostakowitsch ab. Nach sämtlichen Sinfonien nun die beiden Klavierkonzerte (8.573666). Das Label hatte eine glückliche Hand, als es diesen Dirigenten für die Produktionen gewann. Am Klavier sitzt Boris Giltburg. Er wurde 1984 in Moskau geboren, ist also acht Jahre jünger als Petrenko. Seine Familie wanderte Anfang […]

"Boris Godunov" an der Opéra de Marseille

Russisches am Mittelmeer

  Die Produktion von Boris Godunov, die es diesen Februar an der Opéra de Marseille zu sehen und zu hören gab, ist 2010 für Liège entstanden, wo damals das Opernhaus renoviert wurde. Seine für die sehr breite Bühne des Ausweichzelts entstandene Inszenierung und Ausstattung hat Petrika Ionesco geschickt ans koventionellere Marseiller Haus angepasst. Die phantasievollen […]