Martha Mödl

High Camp im 1. Bezirk

  Kaum zu glauben, aber „Peter‘s Operncafé Hartauer“ im 1. Wiener Gemeindebezirk kann– allen Veränderungen und städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen der österreichischen Metropole zum Trotz – auf mehr als 30 Jahre zurückblicken. Die große Martha Mödl, mit der das Café am 25. September 1981 nach der Staatsopernpremiere von Friedrich Cerhas Oper Baal eröffnet wurde (Foto oben/Jansky), ist […]

Von Wagner bis Orff und wieder zurück

  „Unsterblichkeit“: Dieses große Wort, dieser große Gedanke, hatte sich mit Martha Mödls Namen verbunden seit sie im Nachkriegs-Bayreuth mit Kundry, Isolde und Brünnhilde stimmlich wie darstellerisch Figuren schuf, die über der Zeit standen und damit weit in die Zukunft reichten, eine Zukunft, die inzwischen unsere Gegenwart geworden ist. Ein Ende ihrer Wirkung ist nicht […]

Bizarr und Schicksalhaft

Fidelio in Athen. Das Odeon des Herodes Atticus am Fuße des Akropolis-Felsens dürfte eine der stimmungsvollsten Kulissen für eine Aufführung dieser Oper 1958 gewesen sein. Erst wenige Jahre zuvor war das antike Theater nach römischem Vorbild, auf dessen weit ausladenden Rängen 5000 Zuschauer Platz finden, restauriert worden. Es gilt als einer der beliebtesten Veranstaltungsorte nicht nur in Griechenland. Star […]