Features

Giacomo Meyerbeer

  Mit der nunmehr dritten CD, MEYERBEER:vocal mit unbekannten Liedern von Giacomo Meyerbeer bei dem Label Antes/ Bella Musica Edition, hat sich die Berliner Sopranistin Andrea Chudak (& Friends), in letzter Zeit auch hervorgetreten durch ihre eindrucksvolle CD mit rund 70 „Ave Maria“-Vertonungen,  erneut enormen Verdienst um die Popularisierung des Komponisten erworben. Wie die vorangehenden CDs, […]

Kunst mit Masken? Nein Danke!

  Lange haben wir gezögert, unsere Position zur gegenwärtigen Situation der Kunstszene und vor allem der Live-Aufführungen zu formulieren, zu erklären, warum wir bislang keine Rezensionen von Live-Aufführungen an den Theatern gebracht haben. Nun hat die neue Saison 2021/22 begonnen und wir erklären, warum wir unsere Enthaltung auch in dieser Periode beibehalten werden. Die Redaktionsmitglieder […]

„Der Friedensengel“ in Bayreuth

  Siegfried Wagner hatte keinen leichten Weg, das gilt für seine Werke noch weit mehr als für sein persönliches Lebensglück. Dabei trifft ihn zugleich das Schicksal des „Frühvollendeten“, mithin also jener Denker- und Schöpfer*innen, denen gleich zu Beginn ihrer produktiven Phase Maßstäbliches, gar Meisterliches gelingt – und die fortan nur daran noch gemessen werden. Während […]

Festivals 2021

  Der renommierte italienische Dirigent Fabio Biondi ist in Bremen kein Unbekannter – schon 2018 wurde er hier für hochkarätige  Interpretationen bejubelt. Seine Auftritte beim Musikfest in diesem Jahr konzentrierten sich vorrangig auf die Musik des Prete rosso, wobei es mit der Aufführung seines Argippo im Stadttheater von Bremmerhaven am 29. 8. 2021 sogar eine […]

Rossini Opera Festival Pesaro 2021

  Zwei im Vorjahrsprogramm geplante monumentale Werke des Schwans von Pesaro fielen leider der Pandemie zum Opfer. Zur Freude aller Rossini-Liebhaber konnten sie in diesem Sommer nachgeholt werden. Mit Moïse et Pharaon wurde das Festival am 9. 8. 2021 in der Basketball-Arena Vitrifrigo eröffnet. Das Werk fußt auf dem für Mailand geschriebenen Mosè in Egitto […]

Salzburger Seitenblicke

  Einige wichtige Neuinszenierungen, die für das Jubiläumsjahr der Festspiele 2020 geplant waren und wegen der Pandemie nicht realisiert werden konnten, kamen in diesem Jahr zur Aufführung, so dass das Jubiläum bis in das Kalenderjahr 2021 verlängert wurde. Dazu zählte vor allem die Neuproduktion von Mozarts Don Giovanni durch den italienischen Regisseur Romeo Castelucci mit […]

Enrico C. zum Hundertsten

  Mit  der  Zeitmaschine herab in den tiefen Brunnen der Vergangenheit, zurück ins Teatro alla Scala am 17. Februar 1901, in eine Auführung von Gaetano Donizettis „L’Elisir d’amore“. Dem Beifall des Publikums gehorchend,  erlaubt der sonst unnachgiebige  Arturo Toscanini seinem Tenor zwei Dacapos der Romanze „Una furtiva lagrima“. Gleich nach der Aufführung  sagt er hingerissen: […]

Sunhae Im

  Die koreanische Sopranistin Sunhae Im ist seit langem ein Begriff im Bereich des Barocken und der Oper, aber auch des Liedgesangs und der Konzertauftritte, bei denen sie durch die Schönheit ihrer gut geführten Sopranstimme mittlerer Größe besticht. Nun ist eine neue CD mit ihr erschienen: Mit der Akademie der Alten Musik Berlin/Bernhard Forck singt […]

Boitos „Nerone“ und Verdis „Rigoletto“ in Bregenz

  Eigentlich hätten sich die Studios in Hollywood oder der Cinecittà um diese Geschichte, die am Eröffnungsabend der 75. Bregenzer Festspiele im Festspielhaus gegeben wurde, reißen und sie als Monumentalfilm im Stil von Ben Hur oder Quo vadis? inszenieren müssen. Angeregt zu seiner Monumental- und Historienoper Nerone wurde Arrigo Boito tatsächlich bei einem Besuch in […]

Rossini und Auber in Wildbad

  Improvisation ist angesagt. Das Rossini-Festival in Bad Wildbad, wo der Komponist 1856 zur Kur weilte, bestach seit 1989 stets durch Wendigkeit und Improvisationskunst. In diesem Jahr waren diese noch mehr gefragt. Unter den gegebenen Umständen war man von den gewohnten Spielorten in der Trinkhalle und dem Kurtheater abgerückt und hatte Alternativen im Freien bzw. […]

Operettenfunde beim Palazzetto

  In Paris geht das alljährliche Festival der „Musique romantique française“ 2021 in die Finalrunde, veranstaltet vom Palazzetto Bru Zane mit zahlreichen Konzerten. Ein Kernstück ist dabei die Aufführungsserie im Châtelet der wiederausgegrabenen opéra bouffe in drei Akten V’lan dans l’œil. von Hervé (eigentlich Louis Auguste Florimond Ronger, * 30. Juni 1825 in Houdain bei Arras; † 4. November 1892 in Paris)  Sie ist Teil eines […]

Vermitteln, was wichtig ist

  Der englische Bariton Benjamin Hewat-Craw, gerade mal 28 Jahre jung (er kam mit 22 nach Deutschland), machte nicht nur mit seiner jüngsten CD mit Schuberts Winterreise und deren ungewöhnlchem Cover bei ARS einen interessanten splash. Auch im Gespräch mit Ruth Wiedwald hat man es mit einem interessanten, denkenden Künstler und Menschen zu tun, der zudem gerade Deutschland als […]

Maria Dragoni

  Meine uneingeschränkte Bewunderung und Liebe zur Stimme von  Maria Dragoni  stammt von dem Mitschnitt einer Norma mit ihr in der Titelrolle, den mir Freunde zukommen ließen („Hör doch mal!“). Und ich machte mich danach mehrfach auf nach Italien, nach Jesi, nach Rom oder vor allem für eine Live-Norma nach Genua (als Dokument bei Kicco […]

Franco Corelli zum 100.

  Corelli zum Hundertsten: am 8. April 2021 hätte Franco Corelli (Ancona, 8. April 1921 – Mailand, 29. Oktober 2003) dieses Alter erreicht. Noch immer ist er  (der 1976 mit nur 55 Jahren zu singen aufhörte) in der Einschätzung seiner Fans und  – fast möchte man sagen – jedes Stimmenliebhabers ungeschlagen der beste, der wunderbarste, […]