Festival della Valle d´Itria

Eine veritable Uraufführung

  Allgemeine Aufregung unter Musikfreunden des ottocento: Saverio Mercadantes Oper Francesca da Rimini gelangte beim Festival della valle d´Itria in Martina Franca 2016 zur Weltpremiere. Die italienische RAI übertrug den Abend vom 30. Juli live. Nun kam eben dieser – akustisch und zudem auch optisch – bei Dynamic heraus (2 CD CDS7753 / DVD Blu-Ray […]

Zu leicht besetzt

  Eigentlich bester Verdi ist dessen aus den Galeerenjahren stammende Oper Giovanna d’Arco, deren größtes Manko wohl die Abweichung des Librettos von der historischen Wahrheit ist, indem eine fade Liebesgeschichte zwischen der Jungfrau von Orléans und König Karl von Frankreich zum Kern der Geschichte gemacht wird. So passt das Werk durchaus in das Konzept des […]

Eine Weltpremiere

  Allgemeine Aufregung unter Musikfreunden des ottocento: Saverio Mercadantes Oper Francesca da Rimini gelangte beim Festival della Valle d´Itria in Martina Franca in diesem Sommer (2016) zur Weltpremiere – so zumindest benennen es die Veranstalter. Die italienische RAI übertrug den Abend vom 30. Juli live. Vor Jahren hat Michael Wittmann einen spannenden Artikel über Mercadantes […]

Leider nur akustisch

  Eine Herzensangelegenheit muss dem Festival della Valle d’Itria die Aufführung von Leonardo Leos Oper L’Ambizione delusa gewesen sein, denn es sprechen gleich zwei Gründe dafür: Einmal ist der Komponist ein Sohn des Landes, stammt aus Apulien, und zum anderen hat sich die Institution seit ihrem Bestehen um vergessene Werke verdient gemacht. 2013 wurde die […]

Heiteres aus Apulien

Einmal nicht aus Bergamo kommt eine Bongiovanni-Donizetti-DVD, sondern aus Martina Franca, wo man sich dem Seltenen und Außergewöhnlichen verschrieben hat, wozu sicherlich auch Gianni di Parigi gehört, eine Oper zwischen buffa und semiseria. Erblickt man das Cover, so denkt man: „Oh, Schreck, schon wieder eine Moderni- und Aktualisierung“. Stellt man jedoch fest, dass die Handlung […]