Claudio Monteverdi

Sex & Crime Im Dreierpack

  Monteverdi 3 x Poppea nennt sich eine Neuveröffentlichung von EuroArts, welche das Melodramma des Komponisten in zweifacher Aufführung sowie  eine choreografische Deutung des Stoffes von Christian Spuck beim Gauthier Dance Stuttgart von 2013 vereint (206318, 3 DVD). Letztere wurde hier bereits besprochen. DVD 1 bringt eine Aufzeichnung aus der Norwegischen Nationaloper Oslo aus dem […]

Vorbildliches Bekanntes

  Es gibt einige Aufnahmen von Monteverdis Orfeo und Purcells The Indian Queen. Dennoch sind zwei Neuerscheinungen bemerkenswert. Jordi Savall dirigierte den im Januar 2002 im Gran Teatre del Liceu von Barcelona aufgezeichneten Live-Mitschnitt von Monteverdis Orfeo, der früher als DVD bei Opus Arte vertrieben wurde und nun auch auf zwei SACDs (Hybrid) erschienen ist. […]

Laue Nächte in Apulien

  Freunden der seltenen Opern ist das Festival della Valle d´Itria im süditalienischen Apulien, dicht neben Bari, in dem reizenden mittelalterlichen Städtchen Martina Franca seit den Siebzigern natürlich ein Begriff. Ort und Menschen sind bezaubernd und hilfsbereit, die weißgewaschenen Häuser der engen Gassen spenden Kühle bei der glühenden Juli/August-Hitze, und man isst dort gut. Hinzukommen […]

Alles singt und tanzt

Mit einem veritablen Triumph endete die letzte Saisonpremiere der Berliner Staatsoper am 1. 7. im Schiller Theater – Monteverdis Orfeo in der Choreografie und Inszenierung von Sasha Waltz (Foto Anna Lucia Richter/Mitte, Vocalconsort Berlin, Sasha Waltz & Guests©MR). Die Aufführung ist eine Koproduktion mit der Dutch National Opera Amsterdam, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, […]

Geröll

Sparsamkeit ist angesagt. Das sparsame Beiblättchens ist in seiner Schlichtheit kaum zu übertreffen. Sparsamkeit auch auf der Bühne in Amsterdam, wo Hausherr Pierre Audi vor 17 Jahren mit ein paar Baumresten, einer aus Geröllsteinen aufgeschichteten Mauer und einer Wasserstelle, Feuer und schimärender Beleuchtung das antike Griechenland in die Nederlandse Opera wuchtete und Monteverdis L‘ Orfeo […]