Gabriel Fauré

Gebremste Emotionen

  Am Pariser Konservatorium war er der Nachfolger Massenets sowie der Lehrer Ravels – tiefes 19. Jahrhundert und Anbruch der Moderne. Dieser Umstand bezeichnet die Stellung Gabriel Faurés zwischen Tradition und Avantgarde; er steht für sich, gehörte keiner Schule oder Tendenz an und sorgte für Kontinuität solcher französischen Tugenden wie Charme und Geschmack, reife musikalische […]

Jarousskys geheimer Garten

Philippe Jaroussky ist im Café Procope eingekehrt. In seiner neuesten CD (rechtzeitig erschienen zur Tournee im März/April, so am 17. 3. in Berlin) spielt dieses berühmte Pariser Etablissement im Quartier Latin eine wichtige Rolle: Green – Mélodies françaises sur poèmes de Verlaine. Es gibt ein Foto, das den Lyriker Paul Verlaine, der von 1844 bis […]

Spätromantisches im Paket

Sammelboxen zu rezensieren sind nicht immer eine Freude. Man muss sich „gezwungenermaßen“ durch viele CD’s durchhören, auch wenn man keine besondere Affinität zu der zu besprechenden Musik hat. Manchmal aber kann es dazu führen, einen Komponisten für sich zu entdecken. Wie in meinem Fall Gabriel Fauré. Brilliant Classics hat den Fundus verschiedener Firmen geplündert und […]