Félicien David

Genre-Hopping

  Wieder einmal hat sich der Palazetto Bru Zane in seiner Portrait-Reihe (Vol. 4) um die Erforschung und Darlegung der romantischen Musik in Frankreich verdient gemacht. Ein 3-CD-Buch-Album im gewohnten (wenngleich für CD-Regale etwas unbequemen) Hochformat bietet einen umfangreichen Überblick über Félicien Davids Oeuvre, aus dem bislang Lieder, zwei Opern und die Oden-Kantate Le Désert […]

Die Lust und ihr Lohn

  Hurrah! Große Freude für Liebhaber der französischen Grand Opéra: Felicien Davids Vesuv-Oper Herculanum gibt´s (Anfang September) bei Edciones Singulares (ISBN 978-84-606-8439-8; Note 1). Nun endlich, nachdem die Aufführung in Versailles wegen der akuter Heiserkeit der Mezzosopranistin Karine Deshayes in der zentralen Rolle der verführerischen Königin Olympia nur gekürzt stattfinden und ebenso bei Radio France nur so […]

Beduinen, Kamele und viel Sand

Im Rahmen der vom vielfach hier erwähnten Palazetto Bru Zane angestoßenen Bemühungen geht die Reise durch die Oper und Musik der französische Romantik weiter. Nach den Réminiscences á l´Orient Davids mit Tassis Christoyannis (vergl. den Artikel dazu) gibt es jetzt das weltliche Oratorium Le Désert für Sprecher (Jean-Marie Winling) und zwei Tenöre (Cyrille Dubois und […]

Réminiscences à l´Orient

  Die verdienstvolle musik-archäologische Arbeit des Palazetto Bru Zane geht weiter, und wir wie auch Félicien David profitieren davon. Bei der Firma Aparté (AP086) singt der renommierte griechische Bass-Bariton Tassis Christoyannis eine Sammlung an französischen Liedern von David, begleitet von Thanassis Apostolopoulos am Klavier. Seine (für mich) erotische, dunkle und außerordentlich ausdrucksvolle Stimme durchmisst im […]

Unbekannt: Félicien Davids „Lalla Roukh“

Erneut zeitigt die Zusammenarbeit des Palazetto Bru Zane mit einer Opernorganisation überraschende, ungeahnte Früchte – Davids Oper Lalla Roukh wurde im vergangenen Jahr an der Lafayette Opera gegeben und ist nun als CD bei Naxos (Naxos 8.660338-9, 2 CD) erschienen. Das ist Grund zur Freude für die Fans der französischen Oper, namentlich die der frühen Romantik, dem […]