John Osborne

Grandios

  Entschieden auf die buffoneske Seite von Berlioz‘ Benvenuto Cellini, als Buffa entworfen und für die Grand Opéra in eine ebensolche umgewandelt, schlug sich Terry Gilliam, als er das Werk nach Art des Hauses an der ENO in englischer Sprache inszenierte. Die original-französische Fassung aus Amsterdam gibt es nun als DVD bei Naxos, und man […]

KLEINFORMATIG

  Das Publikum in Paris musste nach dem grandiosen Erfolg von Les Huguenots 1836 mehr als dreizehn Jahre auf ein neues Meyerbeer-Spektakel warten. Die dementsprechend großen Erwartungen wurden dann auch nicht nur in musikalischer Hinsicht, sondern ebenso durch noch nie gesehene Show-Effekte (Schlittschuhläufer-Ballett, „Prophetensonne“) mehr als erfüllt. So wurde die Uraufführung von Le Prophète am […]

Konzentration und Legato

  Mit Interesse liest man im Programmheft, was das Produktionsteam nach einem Gang zu den Quellen – Handschriften, frühe Klavierauszüge, aber auch Dokumente zu den ersten Interpret/-innen – bei dieser Norma anders als in der Aufführungstradition der letzten Jahrzehnte zu machen beschlossen hat. Originaler. Und wie klingt das nun? Meinem Erlebnis nach – großartig! Einiges […]