Recitals

Counterfest

Irreführend ist der Titel der neuen CD bei Decca – The Five Countertenors –, denn es handelt sich dabei natürlich nicht um die fünf Countertenöre, sondern schlicht um fünf Vertreter dieser Stimmgattung (478 8094). Dabei sind mit Max Emanuel Cencic und Valer Sabadus durchaus führende Interpreten unserer Zeit in diesem Repertoire vertreten, mit Vince Yi […]

Auf der nationalen Welle

Der 70. Jahrestag der Kapitulation Nazi-Deutschlands naht, Putins „Nachtwölfe“ sind auf dem Weg nach Berlin, um den Sieg der Sowjetunion am Ehrenmal für die gefallenen Sowjetsoldaten zu feiern, falls man sie mit ihren hoch gerüsteten Motorrädern ungeschoren durch Polen, Tschechien und Österreich passieren lässt. Die Sowjetunion gibt es nicht mehr, aber einen Zaren aller Reußen, […]

Bestürzende Diktion…

Die DVD A Recital with Renée Fleming bei der DG hält einen Auftritt der amerikanischen Sopranistin im Wiener Musikverein vom Dezember 2012 fest (102 196). „Vienna at the Turn of the 20th Century“ ist das Motto des Programms, bei dem die Diva von Maciej Pikulski am Flügel inspirierend begleitet wird. Die Liedauswahl vereint fünf Komponisten, […]

Glorioser Gesang und ein bewegender Film

Der legendäre Spielfilm Interrupted Melody über das Leben und Leiden der großen Wagner- und Opernsängerin Marjorie Lawrence, die an Polio erkrankte und die im letzten Teil ihrer glanzvollen Karriere sich nur sitzend auf der Bühne zeigte, war Fans natürlich immer ein Begriff, weil nicht nur die betörende Hollywood-Actrice Eleanor Parker und der smarte Glenn Ford […]

Zum Tode von Carlo Bergonzi

Carlo Bergonzi  ist tot (* 13. Juli 1924 in Vidalenzo, Italien; † 25. Juli 2014 in Mailand). Er begann seine Bühnenkarriere nach Studium am Konservatorium „Arrigo Boito“ in Parma als Bariton und debütierte 1948 am Theater in Lecce in der Rolle des Figaro in Rossinis Oper Il Barbiere di Siviglia. Obwohl er in der Folge weitere Bariton-Rollen übernahm (u.a. Rigoletto), schulte er 1950/51 auf das Tenorfach um und trat am 12. Januar 1951 in Bari erstmals als […]

Das berühmte „Bis“ der Drei

Man kommt aus dem Lächeln nicht heraus beim Betrachten und Anhören der DVD/CD vom Konzert der Drei Tenöre am Vorabend des Finales der Fußballweltmeisterschaft 1994 im Stadion von Los Angeles. Sei es die Unbefangenheit des amerikanischen Publikums, das in Dauerprozessionen während des gesamten Konzerts durch die Reihen zieht, seine klatschenden Unterbrechungen der Titel, die ihm […]