Mieczyslaw Weinberg

Bewegend

  Es bleibt ein Wagnis, ausgerechnet das Grauen von Auschwitz auf die Opernbühne zu bringen. Aber genau das geschieht seit der erstmaligen Aufführung in konzertanter Fassung in Russland 2006 und der szenischen Uraufführung in Bregenz 2010 mit der Oper Die Passagierin von Mieczyslaw Weinberg (1919-1996). Sie erlebte in den Folgejahren Aufführungen in einer ganzen Reihe […]

Mannheimer Uraufführung

  „Im Angedenken an Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch“ lautet die Zugeignung auf dem Klavierauszug von Mieczyslaw Weinbergs 1994 im Druck erschiener Oper Der Idiot. Weinberg setzte damit seinem 13 Jahre älteren und 1975 verstorbenen Kollegen und Förderer ein Denkmal, indem er Dostojewskis aufrechten, liebeswerten, gegen Konventionen verstoßenden Fürsten Myschkin, den angeblichen „Idioten“, mit dem sensiblen, Demütigungen […]