Lulu

Zeitlose „Lulu“

  Nüchterner, um nicht zu sagen steriler, hätte die Bühne von Dmitri Tcherniakov für Alban Bergs Lulu in München nicht ausfallen können, und auch das verführerische Kindweib Lulu, stets in unschuldiges Weiß gekleidet und mit strenger Duttfrisur, allerdings in feurigem Rot, entspricht nicht den Erwartungen, die man gemeinhin in Bezug auf die Männerverführerin und -verderberin hat. Zwischen Eisengestänge geben Plexiglasscheiben den Blick […]

Jugendfrei

Übervorsichtig dürften die Herren und Damen der Freiwilligen Selbstkontrolle gewesen sein, wenn sie die DVD von Alban Bergs Lulu aus der Berliner Staatsoper allen unter Achtzehnjährigen vorenthalten wollten. Sexuell passiert in der Produktion, die Andrea Breth zu verantworten hat, überhaupt nichts, und Gewalt wird in Vorabendsendungen des deutschen Fernsehens weit mehr geboten trotz der zahlreichen […]

Gemischte Wirkung

Viel Schlimmes bekommen die zarten Ballettelevinnen in der Brüsseler Inszenierung von Bergs Lulu zu sehen, denn Regisseur Krzysztof Warlikowski begnügt sich nicht mit einer Lulu, der phänomenalen Sängerin Barbara Hannigan, sondern hat deren gleich mehrere auf die Bühne der Monnaie gebracht,  so die als Schwarzer Schwan kostümierte Tänzerin Rosalba Torres Guerrero, die in einer Glasvitrine […]