Theodora

Glaube und Eifersucht

  Georg Friedrich Händels spätes Oratorium Theodora steht in der Tradition einer künstlerischen Auseinandersetzung mit der Christenverfolgung im römischen Reich, ähnliche Geschichten erzählen auch Donizettis Oper „Poliuto“ oder der Hollywood-Monumentalfilm „Quo vadis?“ nach dem Roman von Henryk Sienkiewic. Das Oratorium spielt zu Beginn des 4. Jahrhunderts, der Stadthalter Valens befiehlt Opfergaben zum kaiserlichen Geburtstag, die […]

Aus vielen Kehlen

  Händels Oratorium Theodora erlebte im Mai 2010 eine Aufführung im Kloster Eberbach, von der NAXOS (8.572700-02, 3 CD) einen Mitschnitt vorgelegt hat. Joachim Carlos Martini leitet die von ihm gegründete „Junge Kantorei“ und „sein“ Frankfurt Baroque Orchestra und sorgt für ausgewogenen Chorklang und durchsichtiges Musizieren. Bis auf die reichlich dünnstimmige Christina Wieland in der Titelpartie […]