Signum Classic

Das Beste herausgeholt

  Nicht alles, was Mozart komponierte, ist genial. Besonders im Frühwerk finden sich viele routnierte Gelegenheitsarbeiten. Ist da trotzdem noch was zu retten? Ja! Findet eine enthusiastische britische Opern-Truppe – und hat Recht. Schon mal sehr sympathisch: Der Dirigent der neuen Aufnahme des Sogno di Scipione  Ian Page bietet in seinem Booklet-Text  diese weitgehend wenig […]

Ungewohnter Mozart

  Nicht nur Teodor Currentzis und Yannick Nézet-Séguin stehen aktuell für Mozart-Zyklen. Auch der britische Dirigent Ian Page setzt bei Signum Classics seine Opernreihe fort. Mozarts Singspiel Zaide ist Fragment geblieben, Zaide war kein Auftragswerk, der Komponist legte die Gelegenheitskomposition beiseite, als er den Auftrag für Idomeneo erhielt; den Titel erhielt das Werk erst im […]

Gebremste Emotionen

  Am Pariser Konservatorium war er der Nachfolger Massenets sowie der Lehrer Ravels – tiefes 19. Jahrhundert und Anbruch der Moderne. Dieser Umstand bezeichnet die Stellung Gabriel Faurés zwischen Tradition und Avantgarde; er steht für sich, gehörte keiner Schule oder Tendenz an und sorgte für Kontinuität solcher französischen Tugenden wie Charme und Geschmack, reife musikalische […]

„L’amerò, sarò costante“

  Mozarts Jugendwerk Il re pastore wurde 1775 anlässlich eines hochherrschaftlichen Besuchs als Huldigungsmusik vom Salzburger Fürsterzbischof Hieronymus Colloredo in Auftrag gegeben. Die Geschmäcker scheiden sich an dieser Serenata – ein übliches Gelegenheits- und Auftragswerk für die einen, ein Werk voller Esprit und Jugendlichkeit für die anderen. Hat man wirklich zu feierlichen Anlässen Routinearbeiten abgeliefert […]