Semiramide

Stimmenfest mit Inszenierungsschwächen

  Die lothringische Oper in Nancy hat bei Rossinis Semiramide ein Experiment gewagt, man besetzte die Hosenrolle des Arsace nicht mit einer Mezzosopranistin, sondern mit einem Countertenor. Franco Fagioli, der sich dieses Rossini-Repertoire mit seiner letzten Solo-CD bei DG bereits erschlossen hat, stand neben der georgischen Sopranistin Salome Jicia in der Titelrolle im Mittelpunkt einer […]

Vokaler Glanz in szenischer Öde

  Eine Königin, die in Komplizenschaft mit einem notorischen Erzschurken ihren Gemahl ermordet, um selbst den Thron zu besteigen, eine ob der Freveltat aus den Fugen geratene gesellschaftliche Ordnung, beherrscht von Schuld, Angst und Gewalt, und ein ersehnter Rächer in in Gestalt des überlebenden Sohnes, auf dessen Erscheinen alle warten… Ja klar, hatten wir doch […]

Leicht besetzt

Wenn der wahre Star einer Semiramide-Aufführung der Dirigent ist, dürfte Optimales nicht erreicht werden, ist dieser aber Alberto Zedda, dann ist zumindest im Orchester, aber auch bei der Führung der Sänger ein Höchstmaß an Authentizität erreicht. So auch bei der Produktion der Vlaamse Opera Antwerpen/Gent aus dem Jahre 2011, mit der das Haus in fast […]

Belcanto-Panorama

Nicht gedacht hätte man, dass es das noch gibt: eine Möchtegernprimadonna (denn die Stimme ist eher, was der Italiener mediocre nennt), die mit allen pathetischen Gesten der Verzweiflung, der Wut, des Hasses und der Leidenschaft, die vielleicht in einem Handbuch für Opernsänger vor mehr als hundert Jahren, falls es ein solches gab, als bühnen- und […]

Hommage an eine mythische Königin

Eine der originellsten CD-Veröffentlichungen dieses Jahres ist der dhm gelungen, die auf zwei Silberscheiben ein außergewöhnliches Programm von 15 Arien und Szenen rund um die assirische Königin Semiramis zusammengestellt hat (88725479862). Fast alle sind Weltersteinspielungen – dies der erste Vorzug dieser Ausgabe, die den Titel trägt Semiramide – La Signora Regale. Der zweite betrifft ihre […]