Royal Opera House Covent Garden

Engel aus Nisida

02 Uraufführung nach fast 180 Jahren – Nach seinem ersten Auftreten in Paris, als sein Marino Faliero 1835 im Schatten von Bellinis kurz vorher mit überwältigendem Erfolg erstaufgeführten I Puritani praktisch unterging, kehrte Donizetti wieder nach Italien zurück, wo in anscheinend unerschöpflichem Schaffensdrang innerhalb dreier Jahre Meisterwerke wie Lucia di Lammermoor, Belisario, Pia de Tolomei, […]

DornröschenHecke aus Kruzifixen

  Man nehme eine allseits beliebte und bekannte Oper (diesmal Norma), entwerfe ein spektakuläres Bühnenbild, versetze die ohnehin bereits unwahrscheinliche Handlung in eine (modernere) Zeit, in der sie geradezu absurd wirkt, füge mehr Sex und Crime hinzu, als Opern, allerdings als Liebe und Verrat, ohnehin enthalten, stecke die Sänger in möglichst moderne und damit eher […]

Royale Schnipsel

  Zwei Veröffentlichungen aus den 1990er Jahren legt OPUS ARTE wieder auf und fasst sie in einem Schuber mit dem Titel Gala Performances zusammen (OA 1229 BD, 2 DVD). Die erste stammt von 1993 und hieß im Original Gala Tribute to Tchaikovsky, fand der Abend in Londons führendem Opernhaus doch aus Anlass des 100. Todestages […]

Böse Weiber

Gab es in letzter Zeit überhaupt noch eine Inszenierung von Mozarts Don Giovanni, in der Donna Anna sich nicht sexgierig an den flüchtenden Frauenhelden klammerte? Regisseur Kasper Holten setzt dem in seiner Regietat aus Covent Garden im Februar dieses Jahres  noch eins drauf, indem die Dame die Verfolger des aus ihren Armen Flüchtenden und gerade […]