René Pape

Der Teufel trägt nicht Prada

  Die Nacht der Nächte, Walpurgisnacht. Hexenspuk, Teufelstanz und Erscheinungen, wohin man schaut. Halloween? Brauchen wir nicht, wer in die Oper geht, ist das ganze Jahr von seltsamen Gestalten umgeben… An der BSO jedenfalls wird auch in Sachen Grusel beim neuen Mefistofele nicht gekleckert, sondern geklotzt und statt irgendwelcher Schrumpelhexen vom Wühltisch schickt man gleich […]

„Der Freischütz“ als Filmmusik

  Diesmal wurde gespart. Die Prachtausgabe von Carl Maria von Webers Werk Der Freischütz ist nicht ganz so üppig ausgefallen wie die gleichfalls von Mercedes gesponserte Dokumentation über Richard Wagners Zürcher Liaison. Herausgeber ist wiederum die Syqouali Crossmedia AG (ISBN 978-3-9524329-2-1). Sie wurde 2008 von Jens Neubert und Peter Stüber gegründet. Der 1967 in Dresden geborene […]

Bunter Bilderbogen mit Musik

Ist bisher vom Mailänder Ring die Rede gewesen, dann war der von Furtwängler gemeint. Das ist von nun an anders. Es gibt ein zweites, diesmal optisches Dokument, nämlich die Produktion des Teatro alle Scala in der Regie von Guy Cassiers. Daniel Barenboim dirigiert. Bis auf Götterdämmerung sind die anderen drei Teile bereits auch einzeln zu […]

Die Götter plantschen im Wasser

Mit seltener Einmütigkeit reagierte das internationale Feuilleton, auf die von 2010 bis 2013 parallel für die Mailänder Scala und die Berliner Staatsoper produzierte Neudeutung von Wagners Ring des Nibelungen. Der junge belgische Regisseur und Bühnenbildner Guy Cassiers sah sich herber Kritik ausgesetzt. Die nun als DVD vorliegende Rheingold-Aufführung der Mailänder Scala von 2010 (Arthaus Musik 101 […]

Kein großer Wurf

Nun ist die Neuinszenierung des Rheingold, mit dem der Ring des Nibelungen an der Mailänder Scala 2010 eröffnet wurde, auch als Blu-ray Disc erschienen. In Zusammenarbeit mit der Eastman Ballet Company Antwerpen zeichnet der Belgier Guy Cassiers für Regie und Bühnenbild verantwortlich, ohne ein überzeugendes Konzept erkennen zu lassen; alles bleibt irgendwie unentschieden und zwiespältig. […]

Der TV-Regisseur ist der Held der Aufnahme

Dankeshymnen anstimmen können Sänger und DVD-Besitzer der Scala-Aufführung von Wagners Walküre dem TV-Director, denn er hat die Ersteren vor einem Schattendasein vor flimmernden Videowänden und die Letzteren vor dem Erregen von Schwindelanfällen beim Stieren auf dieselben oder die alberne Diskokugel bewahrt. Sogar die kümmerlichen Rotlichtlampen mit Tropfeffekt, die Brünnhilde vor feigem Zugriff schützen sollen, gewinnen […]