Piotr Beczala

Einspringerin mit Aplomb

  Einspringer gehören – während der alljährlichen winterlichen Bazillenoffensive zumal – zum Theateralltag und in neunundneunzig Prozent der Fälle verlaufen sie eher unspektakulär; ein Sänger meldet sich unpässlicherweise ab und wird durch einen, noch oder schon wieder, gesunden Kollegen ersetzt. Den einen Zuschauer freuts, der andere nölt etwas und dem dritten ist es wurscht, weil er […]

Blutstränen

  Sein Rollendebüt als Tenorheld in Verdis Oper Un ballo in maschera gab Piotr Beczala 2008 an der Berliner Staatsoper – ein wohl zu früher Zeitpunkt für diese fordernde Aufgabe. Eine deutliche Steigerung in seiner Interpretation der Partie konnte man 2016 an der Wiener Staatsoper und an der Bayerischen Staatsoper München wahrnehmen (auch auf DVD nachzuhören). […]

Send in the Clowns

  „Rien“ malt die Leuchtschrift über die nahezu leere Bühne des Salzburger Festspielhauses. Mehrere Papierstöße und eine Handvoll Raben befinden sich auf der kleinen Kreisfläche in der Mitte. Und ein schwarzer Lehnsessel, aus dem sich, komplett im schwarzen Ganzkörperanzug wie ein tapsiger Tanzbär, nur mit weißer, altertümlich mittelalterlicher Halskrause angetan, der glatzköpfige Faust herauswindet und […]

Ambitions justifiées

Wie angenehm für den Rezensenten, wenn mit der CD gleich eine Kritik mitgeliefert wird, so mit der von Piotr Beczala, der, ehe er den Lohengrin in Dresden und Bayreuth in Angriff nimmt, noch französische Tenorarien aufgenommen hat. The French Collection nennt sich die bei der Deutschen Grammophon erschienene CD, wobei auch Arien aus der französischen […]

Anna N. in neuer Partie

Nach der Jolanthe hat Anna Netrebko mit der Tatiana in Eugen Onegin nun eine weitere große Tschaikowsky-Partie in ihrem Repertoire. Für das Rollendebüt wählte sie den Auftritt in einer Neuinszenierung von Deborah Warner an der Metropolitan Opera New York. Die DVD-Veröffentlichung der DG hält die Aufführung vom 5. Oktober 2013 auf zwei Scheiben fest (00440 […]

Märchenhaftes aus Paris

Aus dem Pariser Palais Garnier 2001 stammt der Mitschnitt der farbenprächtigen Produktion der ZAUBERFLÖTE, in der Sängerinnen und Sänger zu erleben sind, die am Anfang ihrer Weltkarriere standen: Da überzeugt Piotr Beczala als Tamino mit seinem in allen Lagen abgerundeten lyrischen Tenor, der in der Sprecher-Szene auch über dramatische Attacke verfügt. Der flexible Bariton von […]