Parsifal

Großartig in Teilen

  Man glaubt es kaum und es stellt den Verantwortlichen des Hauses kein Ruhmesblatt aus, dass ein  so wichtiger Dirigent unserer Tage wie Valery Gergiev vor dieser Parsifal-Serie kein einziges Mal Oper in der Staatsoper dirigiert hat. Gut, Holender mochte ihn aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht, aber warum Meyer so lange mit einem Engagement zugewartet […]

Ein Dorf spielt Theater

  Werkstatt Parsifal oder Ein Dorf spielt Theater. Das Bühnenweihfestspiel ohne Geheimnisse. Die rohen, neu geschreinerten, mit feinen Landschaftsbildern bekritzelten Bretter und Schrägen müssen ausreichen. In einer entzauberten Welt nehmen die Bühnenarbeiter, Dörfler und Gralsritter nochmals alle Kraft zusammen, um die Kunst und Illusion aufrechtzuerhalten. Dieter Dorn, dessen große Zeit als Intendant der Münchner Kammerspiele […]

Wagner mit englischer Noblesse

  Englische Knabenchöre gelten nicht wenigen als die weltbesten. Die neueste Eigenproduktion des Hallé Orchestra aus Manchester (CD HLD 7539) liefert einen weiteren ohrenfälligen Beweis dafür. „Höchsten Heiles Wunder! Erlösung dem Erlöser!“ Wann hat man den Schlusschor des Bühnenweihfestspiels Parsifal je ergreifender gehört? Die Reinheit der Knabenstimmen hat hier in zweifacher Weise etwas wahrlich Englisches […]

Hausmannskost im Paradies

  Es gibt Aufnahmen, die wandern mit den Jahren von einem Label zum anderen. Das 1981 in Leipzig eingespielte Oratorium Das Paradies und die Peri von Robert Schumann, das in der DDR zunächst auf Langspielplatten erschien, gelangte nach der deutschen Wiedervereinigung zu Berlin Classics und wurde nun bei Brilliant neu aufgelegt (95306). Das ist verdienstvoll, […]

Kenntnisreich und interessant

  Bereits über eine stattliche Bibliothek kann sich freuen, wer alle Ausgaben der Reihe Opernführer kompakt besitzt – und auf eine faktenreiche und höchst interessante dazu. Die letzte Ausgabe ist Wagners Parsifal gewidmet, die von Volker Mertens verfasst wurde. Wie bei dieser Reihe üblich, begnügt sich der Verfasser nicht mit einer Inhaltsangabe, der Entstehungs- und […]

Betrogener Betrüger

  Bei der Premiere während der Berliner Festtage des Jahres 2015 konnte man bis zum Schluss des 1. Akts noch guten Mutes sein, einem interessanten, aber auch schlüssigen Abend beizuwohnen. Zwar versucht Regisseur und Bühnenbildner Dmitri Tcherniakov das Unmögliche, nämlich die Säkularisierung der Handlung, die er ganz brav, weil weitgehend zutreffend, im Programmheft darstellt, und […]

Arm in Arm: Kundry und Amfortas

Wagners Parsifal in einer Produktion der Covent Garden Opera aus dem Jahr 2013 ist bei Opus Arte auf zwei Blu-ray Discs erschienen (Opus Arte BD7159 D). Die Inszenierung von Stephen Langridge ist weitgehend düster gehalten. Die Bühne wird (mit einigen Baumstämmen an der Seite und im Hintergrund) von einem riesigen, würfelförmigen Glaskasten beherrscht. Darin sieht […]