Palazetto Bru Zane

Klassenkampf im Parlando

  Edouard Lalo: So wie der Name Bizet mit einem Werk – Carmen – verbunden ist, scheint auch der Nachruhm Lalos unwiderruflich auf seiner Symphonie espagnole für Violine und Orchester (1875) zu beruhen, deren internationaler Erfolg bis heute ungebrochen ist. Für Kenner der französischen Musik ist Lalo auch der Schöpfer der auf einer bretonischen Legende […]

Nationale Rückbesinnung

  Und wieder ermöglicht die Initiative des in operalounge.de viel gerühmten Palazetto Bru Zane einen weiteren Einblick in die große romantische Oper Frankreichs – diesmal mit drei Konzerten in München, Versailles und Wien mit Cinq-Mars, einer weitgehend  unbekannten Oper von Charles Gounod (* 17. Juni 1818 in Paris; † 18. Oktober 1893 in Saint-Cloud) nach […]

Mäzene, Romantik und viel Regen

  Vom Wirken des Palazetto Bru Zane und seinem Großprojekt der Wiederbelebung der französischen romantischen Oper ist ja in operalounge.de in der Vergangenheit oft berichtet worden. Unsere Suchfunktion wirft viele Einträge aus, ob nun Artikel über Neuaufnahmen unbekannter Titel aus diesem Repertoire oder über Konzerte und Aufführungen in Deutschland, Frankreich oder anderswo. Anderswo war nun […]

Die Lust und ihr Lohn

  Hurrah! Große Freude für Liebhaber der französischen Grand Opéra: Felicien Davids Vesuv-Oper Herculanum gibt´s (Anfang September) bei Edciones Singulares (ISBN 978-84-606-8439-8; Note 1). Nun endlich, nachdem die Aufführung in Versailles wegen der akuter Heiserkeit der Mezzosopranistin Karine Deshayes in der zentralen Rolle der verführerischen Königin Olympia nur gekürzt stattfinden und ebenso bei Radio France nur so […]

Im Krieg wie in der Liebe

Zu den spannendsten Erscheinungen unter den Komponisten der Revolutionszeit (davor und danach einschließlich) gehört in Frankreich Étienne-Nicolas Méhul, der die Schrecken der Commune überlebte, zu Glanz unter Napoleon aufstieg, aber auch in der Nachrevolutionszeit sich einen bedeutenden Namen machte. Er lebt im Erbe Glucks und nimmt in seinen Sinfonien und Opern in vielem Beethoven und die […]

Visionäre Vorgriffe auf die Romantik

  Der Komponist Francois-Joseph Gossec: Der in Vergnies im Hennegau geborene Francois-Joseph Gossec (1734-1829) erlebte drei wesentliche Epochen der Musikgeschichte, in denen jeweils Rameau, Mozart und Berlioz wirkten. Er kam zur Zeit der großen Tragédies lyriques Rameaus zur Welt, arbeitete beim Ballett der Petits Riens von Mozart mit und starb, als Berlioz seine berühmte Symphonie […]

Behaarte Männer im Vesta-Tempel

Die Oper Les Barbares von Saint-Saens nach Sardou hatte 1901 im Pariser Palais Garnier ihre Premiere, nachdem sie eigentlich für das Riesenrund der Chorégie in Orange vorgesehen war, was sich auch in ihrem dramaturgischen Konzept widerspiegelt. Der Plot fokussiert sich weniger auf das zu erwartende Blutvergießen und Abschlachten, das assoziativ mit dem Wort „Barbaren“ einherging, […]

Französische Spätromantik

Für Musikliebhaber mit Faible fürs französische Repertoire ist das Palazzetto Bru Zane eine Fundgrube sondergleichen. Seit 2009 belebt das in Venedig sitzende Musikzentrum, das Teil der gleichnamigen Stiftung ist, das kompositorische Erbe zwischen 1780 – 1920. Jüngster Streich ist die Ersteinspielung von Jules Massenets 1891 in Paris uraufgeführter achter Oper Le Mage (Der Zauberer). Nur […]

Opernwunder à la Francaise

Seit ein paar Jahren freuen sich Fans der französischen Oper über die Ausgrabungen  im Gefolge der Sponsorentätigkeit des franco-italienischen Palazetto Bru Zane, benannt nach dem Wohnsitz der Prinzipalin Florence Aliberti, die von ihrem wissenschaftlichen Direktor Alexandrr Dratwicki, selber Musikwissenschaftler von Rang, zu dieser einmaligen Aktion zur Förderung der französischen Oper des 17. bis 20. Jahrhunderts […]

Die Ketten der Liebe

  Das verdiensvolle Label Palzetto Bru Zane wieder zugeschlagen und mit Antonio Sacchinis Renaud von 1783 erneut eines der wichtigen Werke der französischen Oper vorgestellt – nach der Pioniertat der BBC 1981 ist dies nun die erste offizielle Aufnahme, 2012 im französischen Metz unter dem eminenten Christoph Rousset mit guten und vor allem phonetisch nationalen […]

Opern aus der Revolutionszeit

  Freude bei Freunden der französischen Romantik – der innovative Palazetto Bru Zane hat eine eigene Firma gegründet (bislang erschienen seine Aufnahmen wie zuletzt Catels Sémiramis bei Glossa wegen Hervé Niquet) und legt nun die ersten beiden wunderbaren Früchte der Bemühungen vor – wer hätte (außer ein paar Spezialisten) schon von Rodolphe Kreutzer  gehört? Sein Mort d´Abel von 1810/1825 unter Guy Van Waas ist mit einer kompetenten Crew […]