Nabucco

Machtvoll

  Die letzte Zürcher Première dieser Saison war zugleich auch die alljährliche Zusammenarbeit der beiden Hausherren und galt Verdis Nabucco. Ich gebe gern zu, die Produktion hatte bei mir schon im Voraus den Bonus, dass sie die durch zahlreiche Wiederaufnahmen nicht besser gewordene Vorgängerinszenierung von 1998 ersetzt, deren Statik in der Personen“führung“ zwar immer wieder von […]

Ferngesteuert

    Das war eine Premiere der besonderen Art, der schon allein durch die Tatsache, dass der Regisseur Kirill Serebrennikov seit August 2017 in Moskau unter Hausarrest steht und seine Inszenierung von Verdis Nabucco an der Hamburgischen Staatsoper nur mittels Videobotschaften realisieren konnte, mediale Aufmerksamkeit gesichert war. Die Regieanweisungen von Serebrennikov, der auch das Bühnenbild […]