Faust

Send in the Clowns

  „Rien“ malt die Leuchtschrift über die nahezu leere Bühne des Salzburger Festspielhauses. Mehrere Papierstöße und eine Handvoll Raben befinden sich auf der kleinen Kreisfläche in der Mitte. Und ein schwarzer Lehnsessel, aus dem sich, komplett im schwarzen Ganzkörperanzug wie ein tapsiger Tanzbär, nur mit weißer, altertümlich mittelalterlicher Halskrause angetan, der glatzköpfige Faust herauswindet und […]

Durchaus wie gehabt

  Da war Frank Castorf denn doch perplex, schien geradezu verunsichert, schallte ihm doch nach der fulminanten Premiere seiner Inszenierung von Charles Gounods Faust in der Oper Stuttgart kein gewaltiger Buh-Orkan entgegen wie etwa bei seinem Ring in Bayreuth. Nach den frenetischen Jubelrufen für Solisten, Chor und Orchester wurde auch Castorf, gerne zugleich als Kultregisseur […]

Mythen und Menschen

  Otto Nicolais romantische Oper Il templario am 30. 08. 2016: Da sage noch einer, in der Oper gäbe es nichts mehr zu entdecken! „Der fehlte wohl, wer darauf riet“ meinte dazu einst ein einschlägig bekannter und besungener Schusterpoet. Nun gut, der nämliche hat gut reden, denn Popularitätsdefizite sind Meister Sachsen und seinen Maestri Cantanti eher unbekannt. […]

Zweifelhafte Optik

  Fürs Dekorative war man auf italienischen Opernbühnen schon immer, nun will man auch noch modern sein, und so kommt es zu so eigenartigen Produktionen wie die von Gounods Faust am Teatro Regio Torino, wo Stefano Poda, verantwortlich für Regie, Bühne, Kostüme und Choreographie, die Geschichte um einen riesigen gusseisernen Ring  oder diesen um das […]