Christian Thielemann

Enttäuschendes zum Geburtstag

  Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich Christian Thielemann, nunmehr bereits im siebten Jahr Chefdirigent der Staatskapelle Dresden, dem großen Zwickauer Robert Schumann neuerlich widmen würde. Für die „Wunderharfe aus Elbflorenz“ ja beinahe schon eine Pflicht, sich des in Sachsen geborenen, wenn auch im Rheinischen verstorbenen Schumann anzunehmen. Wieso neuerlich, mag […]

Glanzvolles Neujahrskonzert 2019

  Wenige Neujahrskonzerte der Wiener Philharmoniker waren bereits im Vorfeld so heiß umstritten wie das heurige, welches vom gebürtigen Berliner Christian Thielemann geleitet wurde. Eigentlich hatte man dessen Engagement bereits seit einigen Jahren erwartet, gilt der Chefdirigent der Staatskapelle Dresden doch als Liebling der beileibe nicht uneitlen Wiener Philharmoniker. Vermutlich waren es Thielemanns eigene Verpflichtungen […]

Mehr „Gebeth“ statt „Ständchen“

  Bei den Dresdener Sammlungen von Profil Edition Günter Hänssler gleichen manche Booklets kleinen handlichen Büchern, die man am liebsten gesondert ins Regal stellen würde, weil sie zum Nachschlagen taugen. Nach manchen Informationen, die mehrsprachig auf feines Papier gedruckt sind, müsste man lange suchen. Ein Beispiel. Wo kann man denn nur so schnell den Brief nachlesen, […]

Tiefe Einblicke in Bruckners Seele

  Gerd Schaller als Bruckner-Interpret: Der Dirigent Gerd Schaller, Leiter des von ihm gegründeten „Ebracher Musiksommers“, hat sich in den letzten Jahren zu einem Bruckner-Spezialisten entwickelt. Im Rahmen „seines“ Festivals entstanden in den Jahren 2007 bis 2011 Live-Aufnahmen der Sinfonien Nr. 1 – 4, 7 und 9 des österreichischen Tonsetzers. Gerd Schaller leitete in den Konzerten […]

Probe für „Parsifal“ beim „Liebesmahl“

  Das Liebesmahl der Apostel von Richard Wagner hat seine Exotik längst verloren. Es wird zwar nicht eben häufig aufgeführt. Wer sich für dieses Chorwerk Richard Wagners interessiert, kann indessen zwischen mehreren Einspielungen wählen. Michel Plasson hat das Werk für die EMI eingespielt, Pierre Boulez für Sony. Eine Produktion unter Wyn Morris ist bei IMP […]

Küsschen, Blumen und Jubel

Das Antrittskonzert Christian Thielemanns als GMD der Sächsischen Staatskapelle Dresden vom 1.September 2012 hat nun seinen Weg auf eine DVD bei Opus Arte (OP 1115D) gefunden. Ganz eindeutig als Glamour-Faktor wird die Sängerin Renée Fleming als Interpretin der Wolf-Lieder eingesetzt. Sehr blond und extravagant, wenn auch unvorteilhaft gekleidet, sorgt sie erst einmal für den Show-Effekt. […]

Domestizierende Kontrolle

Mit den Vorschußlorbeeren der Dresdner Aufführungen bedacht, hat nun die Deutsche Grammophon wieder einmal eine ihrer Hochglanz-Opernaufnahmen herausgebracht, mit den großen Namen der Szene besetzt, im sauberen, für die Sänger vorteilhaft ausbalancierten und räumlich ideal aufbereiteten Klanggewand. Christian Thielemann, Chef der Sächsischen Staatskapelle Dresden steht am Pult seines Orchesters. Zu Grunde liegt der Aufnahme der […]

Doch nun von Wagner . . .

  Neulich ist mir beim Aufräumen ein Interview mit Klaus Zehelein untergekommen, das er 2012 der Osnabrücker Zeitung gab. Ich hatte es wohlweislich aufgehoben, weil ich mich darüber geärgert hatte. Der Präsident des Deutschen Bühnenvereins beklagt das Überangebot an Inszenierungen von Werken Richard Wagners. Als Intendant der Stuttgarter Staatsoper habe er im Mozartjahr 2006 – […]