Anna Bolena

Romantisch düster

  Königin zu sein war in früheren Jahrhunderten kein rosa-roter Prinzessinnen-Job. Geheiratet wurde nicht aus Liebe, sondern zu einem bestimmtem Zweck: männliche Nachkommen zu zeugen, die später als militärisch-politische Oberbefehlshaber das Erbe schützen sollten. Idealerweise kamen die zukünftigen Königinnen aus anderen bedeutenden dynastischen Familien, deren Unterstützung man sich dadurch sicherte. Anna Boleyn sollte einfach nur […]

Was für ein Abend!

  Les versions concertantes des opéras suscitent toujours quelques réticences. La salle n’était donc pas comble, samedi 29 octobre à l’opéra de Marseille, pour la troisième représentation d‘Anna Bolena, opéra en deux actes de Gaetano Donizetti. L’ouvreuse expliquait les raisons à sa manière : « sans mise en scène et sans décor, les gens ont l’impression […]

Belcanto-Panorama

Nicht gedacht hätte man, dass es das noch gibt: eine Möchtegernprimadonna (denn die Stimme ist eher, was der Italiener mediocre nennt), die mit allen pathetischen Gesten der Verzweiflung, der Wut, des Hasses und der Leidenschaft, die vielleicht in einem Handbuch für Opernsänger vor mehr als hundert Jahren, falls es ein solches gab, als bühnen- und […]