A Swan Lake

Lagweilige Wasserspiele

Tschaikowskys Ballettklassiker existiert in vielen choreografischen Varianten und dramaturgischen Versionen. Man denke nur an Neumeiers Illusionen – wie Schwanensee, wo die Geschichte als persönliche Tragödie des Bayernkönigs Ludwig erzählt wird, oder an Bourne, der in seinem Swan Lake männliche Schwäne als personifizierte spätpubertär-homoerotische Träume auftreten lässt. Nun legt ARTHAUS eine neue Lesart des schwedischen Choreografen […]