Halévys Grand Opéra "La Reine de Chypre" bei Ediciones Singulares

Opernglück

  Nun endlich, nach so vielen Jahren des Wartens, beschert der Opernhimmel uneingeschränktes Glück: Halévys Grand opéra La Reine de Chypre auf CD (als „Nebenprodukt“ des Konzertes im Pariser Théâtre des Champs-Elysées am 9. Juni 2017 im Rahmen des 5. Palazetto-Opernfestivals, über das in operalounge.de so viel berichtet wurde). Es war die zypriotische Königin (in Volker Tostas Ausgabe von der Edition Nordstern), die das Rennen machte, die […]

Flotows "Martha" bei Oehms Classics

Wiederbelebte Rose

  Angeblich ist die deutsche Spieloper fast ausgestorben, und Komponisten wie Lortzing, Flotow und Co. so gut wie vergessen. Doch 2016  gab es eine Martha  in Frankfurt am Main, die Aufsehen erregte. Und die ist nun bei Oehms auf CD erschienen. Das Aufregende an dieser Martha ist, dass sie vom alternativen Wagner-Hügel kommt. Wer Wagner […]

Aus den Beständen: "Faust", "Roméo et Juliette", "Mireille", Arien, Geistliches

Auf 15 CDs: Warners  Gounod Edition

  Passend zum Jubiläum des Komponisten 2018: Wehmütig, entsagungsvoll blickt Gretchen, im rosa Kleid auf der Gartenbank sitzend, am jungen Edelmann vorbei. Sie werden nicht zusammenkommen. Das Foto, für das Edda Moser und Nicolai Gedda anlässlich der Aufnahmesitzungen zu dieser frühen Faust-Quadrophonie-Aufnahme der Electrola 1973 in der Berliner Grunewaldkirche eigens in Fotostudio geeilt sind, sagt […]

Bellinis "Pirata" in St. Gallen

Mafioso in Seenot

  Nach La Sonnambula 2010 und der prachtvollen Norma 2016 hat sich das Stadttheater St. Gallen erfreulicherweise erneut einer Bellini-Oper angenommen. Diesmal (am 10. Juni 2018) das Werk, das dem jungen Komponisten zum Durchbruch verhalf: Il Pirata. Eine Oper, die heute äußerst selten auf den Spielplänen steht. Die letzte und einzige Produktion, die ich je […]

Florian Ziemen, neuer GMD und Operndirektor am TFN Hildesheim, im Gespräch

„Mich interessiert Theater…“

  Kurz vor Ende der ersten Spielzeit des neuen GMD und Operndirektors des TfN (Theater für Niedersachsen) Florian Ziemen ergab sich vor einer Vorstellung der „Blume von Hawaii“ die Gelegenheit, mit ihm ein Gespräch zu führen. Er hatte durch seinen besonders vielseitigen Spielplan und die Entdeckung der nahezu unbekannten „Adelia“ von Gaetano Donizetti überregionale Aufmerksamkeit […]

Spontinis "Agnes von Hohenstaufen" am Theater Erfurt

Von Preußens Glanz und Gloria

  Oper Erfurt mit Gaspare Spontinis musikalischen Schlachtgemälde Agnes von Hohenstaufen. Im Sauseschritt geht es durch die preußisch-deutsche Geschichte. Vor und zurück. Von den Gräben des Ersten Weltkriegs im komplizierten Dreischritt ins frühe 19. Jahrhundert und von dort weiter ins 12. Jahrhundert. Dann wieder vom Mittelalter in umständlichen Windungen ins Kriegsgetümmel des frühen 20. Jahrhunderts. Wie […]

Donizettis "Anna Bolena" in Karlsruhe

Romantisch düster

  Königin zu sein war in früheren Jahrhunderten kein rosa-roter Prinzessinnen-Job. Geheiratet wurde nicht aus Liebe, sondern zu einem bestimmtem Zweck: männliche Nachkommen zu zeugen, die später als militärisch-politische Oberbefehlshaber das Erbe schützen sollten. Idealerweise kamen die zukünftigen Königinnen aus anderen bedeutenden dynastischen Familien, deren Unterstützung man sich dadurch sicherte. Anna Boleyn sollte einfach nur […]

Flavio Ferri-Benedetti bei Pan Classics

Mattes Feuer

  Ein interessantes Programm mit Arien und Ouvertüren (Sinfonie) aus Opern von Geminiano Giacomelli, maestro di capella am Hof von Parma in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, offeriert der italienische Countertenor Flavio Ferri-Benedetti auf seiner neuen CD bei PAN CLASSICS (PC10370). Fiamma vorace ist sie betitelt – nach einer Arie des Anassandro aus der 1734 […]

Hochsolide und wunderbar „normal“

  „Nein, bitte nicht!“ schickt man als Stoßseufzer gen Himmel, wenn vor Beginn von Puccinis La Fanciulla del West die Intendantin des Teatro San Carlo von Neapel zur Kenntnis gibt, nie sei das Thema dieser Oper so aktuell gewesen wie heute. Damit meint sie die Selbstbehauptung von Frauen in einer von Männern geprägten Welt, und […]

Zm Tode von Karl-Ernst Herrmann

„Schönheit ist Präzision!“

  „Karl-Ernst Herrmann gab in der Ära Mortier den Festspielen ein neues kostbares Erscheinungsbild. Er war ein Eichmeter des guten Geschmacks, ob als Regisseur, Bühnenbildner oder Gestalter“, mit diesen Worten drückte Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler ihre Trauer um den Tod des großen Bühnenbildners und Regisseurs aus. Über Jahrzehnte war Karl-Ernst Herrmann der wichtigste Ausstatter für Regie-Größen […]

Bellett in Berlin, Dresden, Hamburg und andernorts

Mehrfüssiges

  Duatos Abschied vom Berliner Staatsballett: Noch einmal hatte das Berliner Publikum Gelegenheit, eine Arbeit des Intendanten des Staatsballetts Nacho Duato zu sehen, bevor der Spanier zum Ende der Spielzeit die Berliner Compagnie verlassen wird. Der Beitrag stand am Ende des dreiteiligen Ballettabends Doda/Goecke/Duato, der am 24. 5. 2018 in der Komischen Oper Premiere hatte, und trägt den Titel Por […]

Halle: Händel-Festspiele 2018

Selfies und Smilies

  Mit der Aufführung von Berenice, Regina d’Egitto als Eröffnungsproduktion der diesjährigen Festspiele hat Halle das ehrgeizige Ziel erreicht, alle 42 Opern des Komponisten im Rahmen der Festspiele aufgeführt zu haben – ein weltweit einzig dastehender Rekord. Und die Oper Halle als Veranstalter dieses bedeutenden Unternehmens hat dafür eine Sängerbesetzung aufgeboten, die das Attribut spektakulär […]