Spot On

Ein Intellektueller und ein sinnlicher Mensch

Was für ein eleganter Mann war er doch, welch unaufdringliche, diskrete  Persönlichkeit, und was für ein sprühender Geist! Ich werde seine Auftritte bei den Berliner Philharmonikern ebenso wenig vergessen wie die Essen mit ihm bei seinem Lieblingsitaliener, wo er in ansteckender  Post-68er-Begeisterung durchaus lebhaft und engagiert diskutieren konnte. Er war für uns Nach-Karajan-Berliner der Inbegriff […]

Doch nun von Wagner . . .

  Neulich ist mir beim Aufräumen ein Interview mit Klaus Zehelein untergekommen, das er 2012 der Osnabrücker Zeitung gab. Ich hatte es wohlweislich aufgehoben, weil ich mich darüber geärgert hatte. Der Präsident des Deutschen Bühnenvereins beklagt das Überangebot an Inszenierungen von Werken Richard Wagners. Als Intendant der Stuttgarter Staatsoper habe er im Mozartjahr 2006 – […]

Amüsante Jubiläums-Nachlese: Das Gala-Konzert

Selten hab ich mich so amüsiert wie bei der Ohren-„Lektüre“ der neuen Box von Karl-Erik Norrman, der mit seinem „Gala-Konzert“ eine fiktive Begegnung zwischen Verdi und Wagner (apropos ihrer beider Gedenkjahr 2013) erdacht hat, bei der die beiden älteren Herren ihren Frustrationen und durchaus heftigen Abneigungen gegeneinander Luft machen. Das erinnert mich an die irrsinnige […]

Zum Tode von Roger Gross

Der bedeutende Antiquariats-Händler und Opernfachmann Roger Gross starb bereits im Januar vergangenen Jahres. Roger Gross bleibt vielen Sammlern in Erinnerung wegen seines umfangreichen Handels mit Musikalien aller Art, vor allem seltener Künstlerfotos, Noten, Autografen  und anderen Raritäten. Viele Musikliebhaber – wie ich auch – haben an den Wänden ihrer Wohnungen „seine“ Fotos berühmter historischer (und […]

Magische Töne – live und im Studio

Dem legendären Kastraten Farinelli widmet Philippe Jaroussky seine neue CD bei Erato (413022), auf der er Arien von Nicola Porpora singt, die der Komponist dem berühmten Gesangsstar, seinem Schüler, auf die Stimmbänder geschrieben hat. Unter den elf Titeln finden sich nicht weniger als sieben Weltersteinspielungen, darunter Alcestes „Mira in cielo“ aus Arianna e Teseo, welches […]

Terje Stensvold zum 70.

Der norwegische Bariton Terje Stensvold, gern gesehener Gast an der Oper Frankfurt, feiert am Donnerstag, dem 10. Oktober 2013, in Melbourne – wo er gerade den Wotan in Wagners Der Ring des Nibelungen probt – seinen 70. Geburtstag. Auch in Frankfurt war der Sänger zuletzt als Wotan erfolgreich und glänzte zudem in der bei OehmsClassics […]

Danica Mastilovic zum 80.

Danica Mastilovic feiert am 7. November 2013 ihren 80. Geburtstag! Ihre Lieblingspartie war zweifellos die Elektra in Strauss‘ gleichnamiger Oper (Foto oben/Oper Frankfurt)). In nahezu 200 Vorstellungen hat Danica Mastilovic diese nicht nur stimmlich, sondern auch körperlich kraftraubende Titelpartie mit überwältigendem Erfolg gesungen. Die gebürtige Jugoslawin studierte an der Musikakademie in Belgrad Gesang und wurde […]

Verdis Stiffelio: Exkurs über Kirche und Moral

  Angesichts  wenig Überraschendem beim ohnehin eher selten vertretenen  Stiffelio (nun aus Parma 2013 bei Unitel) ist ein Blick auf die recht knappen  Dokumente für diese Oper angebracht. Bemerkenswerterweise  hatte die RAI/Cetra in ihrer Verdi-Hommage 1951 (dazu den Artikel ebenhier) diese vielleicht auch  moralisch  für  damalige  Verhältnisse „schwierige“ Oper in ihrem Aufführungs-Kanon ausgelassen. Und bis 1980 (wie […]

Opernwunder à la Francaise

Seit ein paar Jahren freuen sich Fans der französischen Oper über die Ausgrabungen  im Gefolge der Sponsorentätigkeit des franco-italienischen Palazetto Bru Zane, benannt nach dem Wohnsitz der Prinzipalin Florence Aliberti, die von ihrem wissenschaftlichen Direktor Alexandrr Dratwicki, selber Musikwissenschaftler von Rang, zu dieser einmaligen Aktion zur Förderung der französischen Oper des 17. bis 20. Jahrhunderts […]

Wenn Musik die Nase öffnet

Forever: Jedes Leben hat seinen eigenen Soundtrack. Es gibt Melodien, die uns begleiten und an besondere Situationen erinnern. Einige von ihnen sind individuell, gehören uns allein, haben etwas mit persönlichen Momenten zu tun oder mit unseren Partnern. Andere gehören zur kollektiven Erinnerungskultur. Und es ist nun einmal so, dass diese unvergesslichen Melodien oft eingängig sind […]

High Camp im 1. Bezirk

  Kaum zu glauben, aber „Peter‘s Operncafé Hartauer“ im 1. Wiener Gemeindebezirk kann– allen Veränderungen und städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen der österreichischen Metropole zum Trotz – auf mehr als 30 Jahre zurückblicken. Die große Martha Mödl, mit der das Café am 25. September 1981 nach der Staatsopernpremiere von Friedrich Cerhas Oper Baal eröffnet wurde (Foto oben/Jansky), ist […]

Meine liebsten Verdi-Aufnahmen

Don Carlos, Simon Boccanegra und Macbeth zählen zu meinen absoluten Lieblingen nicht nur des Verdi-Opernkanons, vielleicht weil sie die dunkelsten, geheimnisvollsten für mich sind, weil hier das Verdi-Idiom in seiner Jugendlichkeit sowohl wie auch Reife erklingt und weil die Genesis der Werke das Leben Verdis umreißt, denn von allen dreien gibt es mehrere Fassungen, die […]

Piero de Palma starb in Mailand

Piero de Palma (Molfetta, 1925 – Mailand, 5. April 2013):  Kaum ein anderer italienischer Sänger hat so vieleOpern-Aufnahmen gemacht wie er. Er war einer der gesuchtesten Comprimari seiner Zeit. Nach Chor – und Konzerttätigkeit begann seine Opernlaufbahn relativ spät im Leben. 1948 sang er erstmals beim italienischen Rundfunks ( RAI ), und im Jahr 1952 gab er sein Debüt an der Oper von San Carlo in Neapel , wo er regelmäßig bis 1980 auftrat. Im […]