Musikszene / Festivals

Starke Frauen

  Ein wesentlich größeres Kontrastprogramm als es an der Bayerische Staatsoper an diesem Februar-Wochende gefahren wurde, läßt sich kaum denken; die Premiere von Rossinis großformatigem Belcanto-SouffléSemiramide wurde flankiert von zwei Vorstellungen von Herbert Wernickes bewährter Elektra–Inszenierung; zwar schon seit 1997 im Spielplan, in ihrer schnörkellosen visuellen Klarheit und erratischen Konzentration aufs Wesentliche noch immer Garant für einen packenden, […]

Reise-Prinz

  Es ist viel los im Staate Dänemark. Hamlet, der Prinz im Zwiespalt, beschäftigt die Gemüter nach wie vor. In Bregenz wurde letzten Sommer Faccios erstaunlicher Amleto aus dem Dornröschenschlaf geweckt, das Theater St. Gallen setzt einen Saisonschwerpunkt mit verschiedenen Hamlet-Produktionen (zuletzt am 8.2. eine überaus gelungene Collage aus Schostakowitschs Bühnen- und Filmmusiken opp. 32 […]

Ausgrabung

  Dem in der Provinz Reggio Calabria 1866 geborenen Francesco Cilea gelang mit seiner Oper Adriana Lecouvreur im Jahre 1902 ein Welterfolg, der seine übrigen vier Bühnenwerke in den Schatten stellte.  Fast völlig in Vergessenheit geriet seine erste Oper Gina. Am Teatro La Fenice in Venedig hat man sie  am Freitag, 10. Februar 2017 wieder […]

Triumph des Hasses?

  Nach der Münchner Produktion von  Halévys  Oper La Juive im letzten Sommer (2016) hatte man einmal mehr Gelegenheit, die Missverständnisse zu debattieren, denen zwangsläufig jede heutige szenische Wiedergabe der Juive von Halévy unterliegt, vor allem auch wegen der Idealisierungen, die der Librettist und der Komponist selber zu verantworten haben. Sie lebten in einer Zeit […]

Traditionell und praktisch

  Verdis Oper Il Trovatore hat seit der Wiedereröffnung des Hauses am Ring eine wechselvolle Geschichte. Die Übernahmevorstellung des Werkes aus dem Theater an der Wien vom 4.2.1956 war jener Moment, der, was die Unzufriedenheit des Stammpublikums mit der Direktion Karl Böhms betrifft, das Fass zum Überlaufen gebracht hat und nach einer respektlosen Äußerung Böhms […]

Malta is more

  Zum fünften Mal seit 2013 veranstaltete Maltas Hauptstadt Valletta vom 12. bis 28. Januar ihr renommiertes Barockmusik-Festival. Die Stadt ist UNESCO-Welterbe und mit ihrer einzigartigen Geschichte und Kulisse für ein solches Unternehmen in besonderem Maße prädestiniert. Im nächsten Jahr wird sie die europäische Kulturhauptstadt sein und schon jetzt sind die Vorbereitungen dafür in vollem […]

Animationszauber

  Die englische Theatergruppe „ 1927“  hat nach ihrer überaus erfolgreichen Zauberflöte an der Komischen Oper erneut einen Coup gelandet – diesmal mit einem Doppelabend höchst unterschiedlicher Werke, der mit Strawinskys Petruschka beginnt und mit Ravels L’Enfant et les Sortilèges endet. Die durch Ballettaufführungen bekannte Burlesque des russischen Komponisten wurde 1911 in Paris uraufgeführt und […]

„C’est la Reine d’amour…“

  Allgemeine Aufregung bei Wagnerianern und Freunden der französischen Oper: die Opéra de Monte-Carlo gibt im Februar 2017 Wagners Pariser Tannhäuser (eigentlich, wie auf dem Poster der Pariser Aufführung 1861 zu lesen: Tannhauser)! Szenisch in der Inszenierung von Jean-Louis Grinda und unter der musikalischen Leitung von Nathalie Stutzmann!!! Dazu singen (bislang) José Cura die Titelpartie […]

Zeitgeist als Sündenfall

  Wahnfried – so heißt die Villa, die sich Richard Wagner in Bayreuth baute, Wahnfried ist auch der Titel der Oper des israelisch-amerikanischen Komponisten Avner Dorman und der zwei Librettisten Sarah Nemitz und Lutz Hübner, die nun in Karlsruhe uraufgeführt wurde. Das Auftragswerk des Badischen Staatstheaters erzählt die Geschichte des Wagner-Clans, der nach dem Tod […]

BERLIN: REPERTOIRE, CONCERTS & FRINGE

  Früher Verdi im Konzerthaus Berlin: Verdienstvoll und von Belcanto-Freunden überaus geschätzt sind die Initiativen der Berliner Operngruppe, in jedem Jahr ein seltenes Werk von Bellini, Donizetti oder des frühen Verdi in halbszenischen Aufführungen herauszubringen. Nach Oberto, Attila und I Masnadieri folgte am 1. 2. 2017 im Konzerthaus am Gendarmenmarkt der Stiffelio – eine zu […]

IM REICH DER FLORA UND FAUNA

  Die komische Oper Der Barbier von Bagdad ist ein viel zu selten gespieltes Meisterwerk. Schade, dass die Neuinszenierung der geistreichen Vorlage des genialen Dichterkomponisten Peter Cornelius nicht gerecht wird. Roman Hovenbitzer (Regie) und Duncan Hayler (Bühnenbild und Kostüme) haben offenbar ein Problem damit, angesichts der bedrückenden Realität im Nahen Osten einen märchenhaften Orient auf […]

Meyerbeer-Hausse

  Giacomo Meyerbeer und vor allem seine Oper Les Huguenots haben in der jüngsten Zeit eine bemerkenswerte hausse erlebt – nach Nürnberg 2014 haben 2016 gleich drei deutsche Bühnen das Werk gezeigt: Kiel, Würzburg und jetzt Berlins Deutsche Oper kurz vor Jahresschluss mit der neuen David-Alden-Produktion. Die Deutsche Oper hatte ja bereits 1966 mit einem […]

Mehrfüssiges

  Neu beim Berliner Staatsballett –  Französisches Doppel: Die Kombination von zwei Arbeiten der beiden französischen Choreographen Jean-Christophe Maillot und Benjamin Millepied versprach einen Abend mit reizvollen Vergleichen und Kontrasten. Der erste Teil der Premiere am 22. 1. 2017 in der Deutschen Oper mit Maillots Altro Canto löst diese Hoffnung dann auch vollkommen ein, denn […]