DVD

Statisch zauberhaft

  Jean-Philippe Rameau hat drei Versionen seiner dritten Tragédie en musique Dardanus in fünf Akten und einem Prolog hinterlassen. Die Uraufführung 1739 erlebte mindestens 26 Aufführungen, 1744 gab es eine radikale Umarbeitung, 1760 zusätzlich eine überarbeitete Wiederaufnahme. Für die vorliegende Aufzeichnung aus der Opéra national de Bordeaux vom April 2015 wählte man eine Mischfassung, die […]

Junges Ensemble

  Dem doppelten schmerzvollen Aufschrei „Mimì“ fügt der Rodolfo in der Bohème-Produktion des Opernhauses von Malmö noch einen weiteren, allerdings unartikulierten Schmerzenslaut hinzu, ehe es sehr schnell dunkel wird auf der Bühne. Dabei hätte man doch gern noch gewusst – und moderne Regie macht daraus oft ein zusätzliches Drama-, wie es weitergeht. Umarmen die Freunde […]

Kühle Blonde aus dem Norden

  Auf zwei DVD hat die DG die Münchner Produktion von Donizettis französischer Oper La Favorite herausgebracht (00440 073 5359 2), welche in einer Aufführungsserie vom 31. 10. bis 6. 11. 2016 im Münchner Nationaltheater aufgezeichnet wurde. In ihrer Ästhetik reiht sie sich ein in die Belcanto-Produktionen des Hauses der letzten Jahre (Roberto Devereux, Lucrezia Borgia), […]

Überragender Michele Pertusi

  Mit einem eindrucksvollen Gag schließt die Inszenierung von Verdis Don Carlo im Teatro Reggio beim Verdi-Festival 2016 in Parma, wenn  die riesige Grabtafel Karls V. auseinanderreißt  und der Kaiser seinen Enkel zu sich in das Grab zieht. An diesem Schauplatz hatte die Oper auch begonnen, und in ihrem Verlauf heben und senken sich viele Marmorwände hinauf […]

Modernes Märchen

  Ihren Augen nicht trauen mochten vor einigen Jahren die Zuschauer bei der Premiere von Rimski-Korsakovs  Die Zarenbraut in der Staatsoper, als während der Ouvertüre ein märchenhaftes, lebendiges Genrebild mit allem, was einen russischen Winter ausmachen soll, mit Zwiebeltürmen, Troika, Babuschkas und  dicken Pelzmänteln in fröhlicher Buntheit hinter dem Gazevorhang erschien. Aber der Traum von […]

Große Wirkung mit wenig Aufwand

  Dass man auch mit ganz bescheidenen Mitteln eine eindrucksvolle Opernaufführung zustande bringen kann, zeigt die DVD von Carlisle Floyds Oper Susannah, aufgeführt im Februar 2014 in St. Petersburg nicht in Russland, sondern im US-Bundesstaat Florida. Im Palladium Theater sichtlich ohne Orchestergraben und unterstützt von Spendern, darunter auch einem anonymen, hat man die Umrisse eines […]

Indiskret

29 Auf großes Interesse nicht nur in der Berliner Operngemeinde und nicht nur, weil eine von ihrem Ehemann gestiftete Büste im Foyer der Deutschen Oper an sie erinnert, dürfte eine DVD über Pilar Lorengar stoßen, die bei Arthaus erschienen ist und die sich  außer auf Aussagen von Familienmitgliedern und künstlerischen Wegbegleitern auf ein Dossier im […]

Jung und frisch

  Zwei Altmeister an Regie- und Dirigentenpult, eine Schar junger Musiker auf der Bühne und im Orchestergraben sind das Erfolgsrezept für Mozarts Zauberflöte an der Mailänder Scala im Dezember 2016, jetzt als DVD erhältlich. Peter Stein mutet dem üblicherweise ungeduldigen italienischen Publikum die umfangreichen gesprochenen Teile des Werkes ungekürzt  zu, ist wunderbar inkorrekt, was Frauenfeindlichkeit […]

Phantasievolle Technik

  Ganz auf die Seite des bilderfeindlichen Moses hat sich Regisseur Romeo Castellucci  2015 mit seiner Inszenierung des Schönberg-Werks Moses und Aron als erste Produktion der Ära Lissner an der Opéra Bastille geschlagen, denn außer dem Goldenen Kalb, das als ausgewachsener, wenn auch lammfrommer lebendiger Stier über die Bühne geführt wird, wirkt alles seltsam farblos, […]